Master

Das Ziel des Masterstudiums für Psychologie ist es, das theoretische Wissen in verschiedenen Domänen der Psychologie zu vertiefen. Der Hauptfokus liegt dabei auf dem Erlernen von wissenschaftlichen Methoden, der Vertiefung des wissenschaftlichen Verständnisses sowie der Anwendung des erworbenen Wissens in verschiedenen Arbeitsfeldern (Klinik, Unternehmen, Schule, Institutionen, Forschung) und dem Erlernen von praktischen Fähigkeiten.
Die angebotene Ausbildung bietet ihren Absolventinnen und Absolventen einen idealen Einstieg in verschiedene Berufsfelder der Psychologie, wie z.B. in die Klinische und Gesundheitspsychologie, die Personalpsychologie, Schulpsychologie, Neuropsychologie und Ergonomie. Zusätzlich ist der Master in Psychologie eine optimale Grundlage für die Arbeit in Forschungsprojekten und für die Vorbereitung und Ausarbeitung einer wissenschaftlichen Dissertation. Das Masterstudium an der Universität Fribourg zeichnet sich durch eine gute und individuelle Betreuung der Studierenden während des Studiums und während der Erstellung der Masterarbeit aus. Die Studierendenzahlen sind überschaubar, die Anzahl der Plätze pro Kurs sind meist nicht begrenzt, und die Atmosphäre ist familiär. Das Lehrangebot ist reichhaltig und wird zusätzlich durch externe, häufig internationale Personen aus der Forschung und der Praxis ergänzt.

Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie

Kognitive Neurowissenschaften

Arbeit- und Organisationspsychologie

Entwicklungs- und Schulpsychologie