Master

Detaillierte Beschreibung der Spezialisierungsmodule des Master of Science in Psychologie

Alle Masteroptionen bieten ein oder zwei Spezialisierungsmodule an. Die von einer bestimmten Masteroption angebotenen Spezialisierungsmodule dürfen nur von den Studierenden gewählt werden, die nicht dieser Masteroption angehören. So können z.B. Studierende der Masteroption „Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie“ aus den Spezialisierungsmodulen der drei anderen Masteroptionen wählen (d.h. Kognitive Neurowissenschaften, Entwicklungs- & Schulpsychologie oder Arbeits- und Organisationspsychologie).

  • 1. Spezialisierungsmodule der Option “Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie” (F/D/BI/E)
    Spezialisierungsmodul A (15 ECTS): Methoden und Anwendungen in Klinischer Psychologie und Familienpsychologie (CLIN A)

    Dieses Spezialisierungsmodul beinhaltet Kurse zu methodischen Grundlagen der Klinischen Psychologie sowie zu ausgewählten Themen und Anwendungen der Klinischen Psychologie und klinischen Paar- und Familienpsychologie. Das Modul ermöglicht es den Studierenden, ein vertieftes Verständnis der Prozesse, die psychische individuelle oder interpersonelle Probleme und psychische Störungen bedingen, zu erwerben. Obwohl mehrere Kurse auf Französisch und Deutsch angeboten werden, kann dieses Modul im Prinzip auf Englisch abschlossen werden.

    Spezialisierungsmodul B (15 ECTS): Methoden und Anwendungen in Klinischer Psych. und Gesundheitspsychologie (CLIN B)

    Dieses Spezialisierungsmodul beinhaltet Kurse zu methodischen Grundlagen der Klinischen Psychologie sowie zu ausgewählten Themen und Anwendungen der Klinischen Psychologie und der Gesundheitspsychologie. Das Modul ermöglicht es den Studierenden, fundiertes Wissen über Prozesse, die Krankheit sowie psychische und physische Gesundheit mitbedingen, zu erwerben.

  • 2. Spezialisierungsmodule der Option “Kognitive Neurowissenschaften” (E)
    Spezialisierungsmodul A (15 ECTS): Aktuelle Themen der Kognitiven Neurowissenschaften (NCS A)

    Dieses Spezialisierungsmodul legt den Schwerpunkt auf Vorlesungen und Forschungsseminaren zu aktuellen Themenbereichen der Kognitiven Neurowissenschaften. Das Ziel dieses Modul ist es, Studierenden ein fundiertes Wissen zu aktuellen Forschungsthemen und theoretischem Hintergründen der kognitiven Neurowissenschaften zu vermitteln. Einige Kurse mit einem Fokus auf Forschungsmethoden können ebenfalls belegt werden. Die meisten Vorlesungen und Seminare werden in englischer Sprache durchgeführt.

    Spezialisierungsmodul B (15 ECTS): Methoden der Kognitiven Neurowissenschaften (NCS B)

    Dieses Spezialisierungsmodul legt den Schwerpunkt auf Forschungsseminaren zu und konkrete praktische Erfahrung mit wichtigen Forschungsmethoden der Kognitiven Neurowissenschaften. Das Ziel dieses Moduls ist es, Studierenden ein fundiertes Wissen zu gängigen Forschungsmethoden der kognitiven Neurowissenschaften zu vermitteln. Einige Kurse mit einem Fokus auf bestimmte inhaltliche Themenbereiche der kognitiven Neurowissenschaften können ebenfalls belegt werden. Die meisten Vorlesungen und Seminare werden in englischer Sprache durchgeführt.

  • 3. Spezialisierungsmodul der Option “Entwicklungs- und Schulpsychologie” (F/E)
    Spezialisierungsmodul A (15 ECTS): Entwicklungspsychologie (DEV A)

    Das Spezialisierungsmodul Entwicklungspsychologie ermöglicht es den Studierenden, deren Master-Option nicht “Entwicklungs- & Schulpsychologie” ist, Grundlagenwissen über die typische und atypische Entwicklung des Kindes zu erwerben. Aktuelle Theorien sowohl der allgemeinen Entwicklung als auch des spezifischen Lernens und ihre Mechanismen werden durch die verschiedenen Kurse in diesem Modul behandelt. Obwohl die meisten Kurse in Französisch sind, könnten einige in englischer Sprache angeboten werden.

  • 4. Spezialisierungsmodul der Option “Arbeits- und Organisationspsychologie” (D/E)
    Spezialisierungsmodul A (15 ECTS): “Occupational Health Psychology” und “Human Factors” (W&OA)

    Das Modul bietet eine vertiefte Auseinandersetzung mit zwei Forschungs- und Anwendungsbereichen der Arbeits- und Organisationspsychologie: „Occupational Health Psychology“ und „Human Factors“. Die meisten Kurse finden in englischer Sprache statt. Dies beinhaltet Lehrveranstaltungen, wie beispielsweise betriebliche Gesundheitsförderung, Beruf und Familie, Mensch-Computer Interaktion und nutzergerechte Produktentwicklung. Im Rahmen der Lehrveranstaltungen werden neben theoretischen Kenntnissen auch praktische Kompetenzen erworben, wie beispielsweise die Gestaltung von Massnahmen der betrieblichen Gesundheits- und Sicherheitsförderung und die Durchführung von Usability-Tests. Obwohl mehrere Kurse auf Deutsch angeboten werden, kann dieses Modul im Prinzip auf Englisch abschlossen werden.