Innovation

Universitäten spielen eine Schlüsselrolle in der Wirtschaft, da sie ein Motor für Innovationen sind.

Die Funktion der Schweizer Universitäten basiert auf drei Säulen:

  1. Training
  2. Forschung
  3. Technologietransfer

Im Zentrum des Auftrags der Universität Freiburg steht der Technologie- und Wissenstransfer, der darauf abzielt, die Forschungsergebnisse aufzuwerten und in Wirtschaft und Gesellschaft anzuwenden.

Innovation ist das Vorrecht der Unternehmen. Sie ist definiert als die Vermarktung eines neuen Produkts, einer neuen Dienstleistung oder eines neuen Prozesses. Innovation, die von Erfindungen und Entdeckungen angetrieben wird, hängt also von der Grundlagen- und angewandten Forschung von Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen ab. Der Technologie- und Wissenstransfer stellt diese Verbindung zwischen Grundlagenforschung und Forschung und Entwicklung sicher. Die Universität Freiburg legt besonderen Wert auf den Wissenstransfer, einen Diffusionsvektor für die Entwicklung neuer Produkte und damit für Innovationen.

Die Universität Freiburg unterstützt aktiv Forschungspartnerschaften mit privaten Organisationen auf der Grundlage einer Innovationspolitik.