Agenda

15
jun

Milch – Mütterliches Elixier

Breite Öffentlichkeit Ausstellung

Milch ist Lebensgrundlage aller Säugetiere. Von Weibchen aufwändig produziert und den Jungen verabreicht, ist Milch eine mütterliche Investition in die nächste Generation. Sie ist so vielfältig wie die Säugetiere selbst und reflektiert deren Umwelt, Familienleben und Sozialverhalten. Die Ausstellung des NHMF beleuchtet die faszinierenden biologischen Facetten dieses besonderen Elixiers.
Kuh, Schaf, Ziege: von Nutztieren gewonnen, ist Milch alltägliches Nahrungsmittel des Menschen.
Feldhase, Seehund, Mensch: natürlicherweise ist Milch Lebensgrundlage aller Säugetiere, ein Elixir aus Nähr-, Schutz- und Botenstoffen. Von den Weibchen in spezialisierten Drüsen aufwändig produziert, ist sie für den Nachwuchs nach der Geburt lebensnotwendig. Milch ist eine weibliche Investition in die nächste Generation.
Milch und ihre Verabreichung sind so vielfältig, wie die Säugetiere selbst und reflektieren deren Umwelt, Familienleben und Sozialverhalten. Wie kommt es, dass Robbenmilch dreihundertmal mehr Fett enthält als Nashornmilch? Welche Funktion erfüllte die Milch ursprünglich, als die ersten Säugetiere noch Eier legten? Weshalb ist das Säugen Sache der Weibchen? Oder wie nutzt das Neugeborene den intimen Kontakt zur Mutter, um deren Verhalten zum eigenen Vorteil zu beeinflussen?
Die Ausstellung Milch – Mütterliches Elixier gibt Antworten rund um die Rolle der Milch in der Natur und zeigt deren Ursprung, Vielfalt und biologische Funktionen.


Kontakt Musée d'histoire naturelle
mhn@fr.ch
Zurück zur Liste