Doktorat in Medizin (MD)

Seit 2019, kann die Fakultät den akademischen Grad eines Doktors der Medizin verleihen. Der Grad eines Doktors bescheinigt die Befähigung zu wissenschaftlicher Forschung von hoher Qualität aufgrund einer selbstständigen Originalarbeit.

 

Das Doktoratsreglement regelt das Doktoratsstudium an der Fakultät.

Dekanat Kontaktperson:

Eveline Burri

  • Das Doktorat in Medizin anfangen
    • Bedingung: Der/die KandidatIn muss ein Master in Medizin und eidgenössisches medizinisches Diplom haben.
    • Um ein Doktorat in Medizin anzufangen, muss der/die KandidatIn das Anmeldeformular für das medizinische Doktoratsstudium, unterzeichnet durch den/die LeiterIn, einreichen. Das unterschriebene Originaldokument muss im Dekanat abgegeben werden. Achtung, falls der/die LeiterIn nicht teil der Professorenschaft ist, treten Spezialrichtlinien in Kraft.
  • Während dem Doktorat in Medizin
    • Spätestens ein Jahr nach Beginn des Doktoratsstudium enscheidet der/die LeiterIn über den Unterbruch oder die Fortsetzung des Studiums. Er/sie reicht beim Dekanat einen Bericht ein.
  • Das Doktorat in Medizin beenden

    Auswahl der Prüfungskommission

    • Um das Doktoratsstudium abzuschliessen, schlagen der/die KandidatIn und der/die LeiterIn Mitglieder für die Dissertationskommission vor. Die Kommission besteht aus mindestens: dem/der LeiterIn, einem/r internen ExpertIn, einem/r externen ExpertIn.
    • Der Fakultätsrat bestätigt auf Empfehlung der MD-Kommission die Dissertationskommission.

    Erste Einreichung

    • Die Dissertation kann in Französisch, Deutsch oder Englisch geschrieben sein. 
    • Der/die KandidatIn schickt seine Dissertation den Mitgliedern der Kommission. Die Mitglieder der Dissertationskommission lesen die Arbeit und erstellen ein Gutachten, welches sie dem Dekanat schicken.  
    • Der/die KandidatIn reicht bei dem Dekanat zwei Kopien der Dissertation, einen Lebenslauf und eine ehrenwörtliche Erklärung ein. Diese erste Version der Dissertation kann mit einfachen Plastikringen gebunden sein.
    • Der/die KandidatIn bezahlt die Prüfungsgebühren für das Doktorat (400.-). 

    Zirkulation

    • Sobald die Mitglieder der Dissertationskommission ihre Gutachten eingereicht haben, kann die Dissertation mit den Gutachten zwei Wochen lang im Dekanat von den Mitgliedern der Professorenschaft eingesehen werden.

    Entscheid

    • Die Dissertationskommission akzeptiert die Dissertation oder lehnt sie ab. Falls sie abgelehnt ist, kann der/die KandidatIn sie überarbeiten und nochmals einreichen.
    • Die MD-kommission trifft den definitiven Entscheid, basierend auf den Gutachten der Dissertationskommission.

    Definitive Einreichung

    • Spätestens sechs Monate nach dem Entscheid reicht der/die KandidatIn die definitive Version seiner Dissertation ein. Eine erste nicht-gebundene Version ist eingereicht, um vom Dekan genehmigt zu werden. Nach der Genehmigung, druckt der/die Kandidatin vier gebundene Kopien und reicht sie beim Dekanat ein. Eine Checkliste für die definitive Einreichung ist vorhanden.
    • Mit der definitiven Einreichung liegt der/die KandidatIn eine Zusammenfassung seiner/ihrer Dissertation vor.

     Titelseiten

     Formular für das Gutachten

    Richtlinien für definitive Einreichung

     

    Detaillierte Prozedur im medizinischen Doktoratsreglement:

    Reglemente