Doktorat (PhD)

Die Fakultät verleiht die akademischen Grade eines Doktors der Wissenschaften oder eines Doktors der Philosophie in ihren Kompetenzdomänen. Der Doktortitel bezeugt, dass der/die Inhabende alle not­wen­digen Kennt­nisse, Kompetenzen und Fähigkeiten zur Durch­führung hochwertiger wissenschaftlicher Forschung nach­ge­wiesen hat.

 

Das Doktoratsreglement regelt das Doktoratsstudium an der Fakultät.

Dekanat Kontaktperson:

Eveline Burri

  • Das Doktorat anfangen
    • Um ein Doktorat anzufangen, muss der/die KandidatIn das Anmeldeformular für das Doktoratsstudium, unterzeichnet durch den/die LeiterIn, einreichen. Das unterschriebene Originaldokument muss im Dekanat abgegeben werden. Achtung, falls der/die LeiterIn nicht teil der Professorenschaft ist, treten Spezialrichtlinien in Kraft.
    • Die Einschriebungsprozedur kann mehrere Wochen dauern.
    • Falls das Doktorat ausserhalb der Fakultät durchgeführt wird, muss das Dossier zwingend von der Studiengesuchskommission bestätigt werden.
    • Im Falle einer Doppelbetreuung der Doktorarbeit an zwei Universitäten gibt es Möglich­keiten für einen finanziellen Zuschuss. Anträge sind bis zum 31. März einzureichen (siehe  Cotutelles de thèse).
  • Während dem Doktorat
    • Spätestens ein Jahr nach Beginn des Doktoratsstudium enscheidet der/die LeiterIn über den Unterbruch oder die Fortsetzung des Studiums. Er/sie reicht einen Bericht ein.
  • Das Doktorat beenden

    Auswahl der Prüfungskommission

    • Um das Doktoratsstudium abzuschliessen, schlagen der/die KandidatIn und der/die LeiterIn Mitglieder für die Prüfungskommission vor. Die Kommission besteht aus mindestens: dem/der LeiterIn, einem/r internen ExpertIn, einem/r externen ExpertIn, einem/r PräsidentIn (oft der/die PräsidentIn des Departements, vom Dekanat ausgewählt).
    • Mindestens einEr der Experten muss unabhängig vom/von der KandidatIn sein.
    • Der Fakultätsrat bestätigt die Prüfungskommission.

    Erste Einreichung

    • Der/die KandidatIn schickt seine Doktorarbeit den Mitgliedern der Prüfungskommission (ausser dem/der PräsidentIn). Für die Erstellung der Arbeit gibt es ein Modell für die Titelseiten. Die Mitglieder der Prüfungskommission lesen die Arbeit und erstellen ein Gutachten, welches sie dem Dekanat schicken.  
    • Der/die KandidatIn reicht bei dem Dekanat zwei Kopien der Doktorarbeit, einen Lebenslauf und eine ehrenwörtliche Erklärung ein. Diese erste Version der Doktorarbeit kann mit einfachen Plastikringen gebunden sein.
    • Der/die KandidatIn bezahlt die Prüfungsgebühren für das Doktorat (400.-). 

    Zirkulation

    • Sobald die Mitglieder der Prüfungskommission ihre Gutachten eingereicht haben, zirkuliert die Doktorarbeit mit den Gutachten während zwei Wochen im Departement, in dem der/die KandidatIn sein/ihr Doktoratsstudium gemacht hat.

    Verteidigung

    • Nachder Zirkulation, bestätigt das Dekanat dem/der KandidatIn das Datum seiner/ihrer Verteidigung. Diese findet mindestens ein Monat nach Empfang der Gutachten.
    • Die Verteidigung findet in Gegenwart der Prüfungskommission statt und dauert generell mindestens eine Stunde. Nach der Verteidigung entscheidet die Kommission ob die Verteidigung bestanden ist.
    • Falls die Verteidigung nicht bestanden ist, kann der/die KandidatIn sie mindestens drei Monate später wiederholen.

    Öffentlicher Vortrag

    • Nach einer bestandenen Verteidigung, gibt der/die KandidatIn einen öffentlichen Vortrag zu seiner Doktorarbeit. Dieser findet frühstens eine Woche und spätestens ein Monat nach der Verteidigung statt (ausser der Dekan bewilligt eine Ausnahme).

    Definitive Einreichung

    • Spätestens sechs Monate nach der erfolgreichen Verteidigung reicht der/die KandidatIn die definitive Version seiner Doktorarbeit ein. Eine erste nicht-gebundene Version ist eingereicht, um vom Dekan genehmigt zu werden. Nach der Genehmigung, druckt der/die Kandidatin vier gebundene Kopien und reicht sie beim Dekanat ein. Eine Checkliste für die definitive Einreichung ist vorhanden.
    • Mit der definitiven Einreichung liegt der/die KandidatIn per Email eine Zusammenfassung seiner/ihrer Doktorarbeit vor.

    Der Monat August ist nicht in den Abschlussprozeduren eingerechnet. Zum Beispeil: falls Sie Ihre Doktorarbeit im August verteidigen möchten, müssen Sie alle benötigten Dokumente bis spätestens Ende Juni im Dekanat eingereicht haben.

  • Von der Fakultät verliehene Doktorentitel
    Doktor der Wissenschaft in Biochemie PhD in Biochemistry
    Doktor der Wissenschaft in Bioinformatik PhD in Bioinformatics  
    Doktor der Wissenschaft in Biologie PhD in Biology  
    Doktor der Wissenschaft in Chemie PhD in Chemistry  
    Doktor der Wissenschaft in Erdwissenschaften PhD in Earth Sciences  
    Doktor der Wissenschaft in Geographie PhD in Geography  
    Doktor der Wissenschaft in Geowissenschaften  
    Doktor der Wissenschaft in Informatik PhD in Computer Science
    Doktor der Wissenschaft in Materialwissenschaften PhD in Materials Science
    Doktor der Wissenschaft in Mathematik PhD in Mathematics  
    Doktor der Wissenschaft in Medizinischen Wissenschaften PhD in Medical Sciences
    Doktor der Wissenschaft in Physik PhD in Physics  
    Doktor der Philosophie in Umweltgeisteswissenschaften  
    Doktor der Philosophie in Sozial- und Geisteswissen­schaften in der Medizin PhD in Medical Humanities