Kurse und Examen

Alle Unterrichtseinheiten (Vorlesungen, Übungen, Praktika, Ex­kursionen etc.) werden bewer­tet. Für Vorlesungen besteht diese Evaluation im Allgemeinen in einer mündlichen oder schriftlichen Prüfung, sie kann aber auch andere Formen annehmen (z.B. Arbeitsberichte für Praktika, Vorträge im Rahmen eines Seminars). Im Folgenden wird jede diese Evaluations­formen als « Prüfung » bezeichnet.

 

Einschreibungen

Für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen wird eine Einschreibung empfohlen, für die Zulas­sung zur Prü­fung hingegen ist eine Anmeldung obligatorisch.

 

Anrechnungseinheiten

Im Bachelor werden die verschiedenen Prüfungen in Anrech­nungs­einheiten zusammen­gefasst, von denen das Hauptfach in der Regel zwei enthält und jedes Nebenfach bzw. Zusatzfach eine.

Die UE des ersten Jahres des Hauptfachs müssen am Ende des 4. Semesters validiert werden, um Ihr Studium weiterführen zu können.

Für den Erwerb des Masters werden die Prüfungen und die Masterarbeit in je einer eigenen «Anrech­nungs­einheit» zusammengefasst.

 

Validierung

Der Erwerb der ECTS-Kreditpunkte erfolgt durch Validierung der Anrechn­ungs­einheit. Dabei zählt der gewogene Durchschnitt aller darin enthaltenen Noten. Für ein erfolg­reiches Be­stehen muss dieser mindestens 4.0 betragen. Lediglich Prüfungen mit einer ungenügenden Note können einmal wiederholt werden.