Masterarbeiten

Die Masterarbeiten des Bereichs Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit der Universität Fribourg sind hier aufgelistet. Mit dem gewählten Thema haben Studierende die Möglichkeit, sich für einen Bereich in der Arbeitswelt ihrer Wahl zu profilieren. Studierende führen ihre Studie selbstständig durch und werden dabei während mindestens drei Semestern von Mitarbeitenden begleitet und unterstützt. Im Workshop erhalten Studierende inhaltliche, methodische und methodologische Inputs. Alle Masterarbeiten werden hier mit Abstract aufgeführt. Arbeiten, die besonders innovativ, originell oder relevant für die Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit bzw. für Politik und Gesellschaft oder für die Öffentlichkeit von besonderem Interesse sind, werden zusätzlich mit einem Executive Summary, einem Zeitschriftenartikel oder der vollständigen Version der Masterarbeit präsentiert.

  • 2019

    Koyun Evrim
    «Migrant sein ist kein Beruf»
    Eine qualitative Untersuchung zu sozioökonomischer Positionierung und sozialen Praxen von Migrantinnen und Migranten aus armen Drittstaaten auf dem Schweizer Arbeitsmarkt

  • 2018

    Eckerlein Christian
    Escaping the Minimum Wage Impasse?
    An fsQCA-based evaluation of minimum wage levels in European and Asian garment producing countries

     

    Hua Chau
    Kindesschutz der Stadt Bern
    Eine qualitative Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen den Gefährdungs-meldenden, den von der Meldung betroffenen Familien und deren Risikofaktoren. Eine Analyse der Begründungen der KESB Stadt Bern für die Anordnung von Kindesschutzmassnahmen auf ihr Normverständnis

     

    Jecker Larissa
    Der Strich auf dem Strich
    Eine soziologische Untersuchung von Raumkonstruktionen im Kleinbasler Rotlichtmilieu

     

    Jutzi Dario
    Die Umsetzung des Betreuungsgutscheinsystems der Stadt Bern und deren Einfluss auf die Erreichung der Wirkungsziele der familienergänzenden Kinderbetreuung
    Qualitative Fallstudie eines Wohlfahrtsmarktes

     

    Anna Meyer
    Fremdenfeindliche Einstellungen Schweizer Jugendlichen gegenüber Immigrantinnen und Immigranten aus Ex-Jugoslawien
    Ein Vergleich zwischen Stadt und Land

     

    Peng Dinah
    «Die Generation «Platzspitz» wird alt – eine explorative Analyse stationärer Pflegesettings für alternde Menschen mit einer Langzeit-Opioidabhängigkeitserkrankung»

     

    Richard Tina
    Preisaufschlag für Weiblichkeit: Gender Pricing in Konsumgütern und Dienstleistungen in der Schweiz

     

    Trucco Noemi
    Muslimische Aussagen im medienvermittelten Islam-Diskurs der Deutschschweiz

     

    Zwahlen Luamar
    Wiedergutmachung für Kindeswegnahmen
    Eine europäische Vergleichsanalyse mittels CNA

  • 2017

    Baur Adrian
    "Oder die Organisationen haben ei-, haben natürlich eigentlich ein Interesse Menschen hier zu behalten, rein monetär."
    Strategien der Wohnheime für Menschen mit Behinderung im Kanton Bern in Aushandlungen zur Veränderung der Wohnsituation Eyer Martina Care at Home Eine qualitative Untersuchung pflegender und betreuender Angehöriger von Betagten im Oberwallis mit Fokus auf den Alltag.

     

    Buchser Marlene 
    Die feinen Wohnveränderungen 
    Einstellungen älterer Frauen zur Wohnmobilität in der Stadt Zürich

     

    Eyer Martina
    Care at Home
    Eine qualitative Untersuchung pflegender und betreuender Angehöriger von Betagten im Oberwallis mit Fokus auf den Alltag

     

    Grieb Manuela 
    Konflikt oder Bereicherung?
    Enkelbetreuende Grosseltern zwischen Erwerbsarbeit, unbezahlter Arbeit und Musse - Eine qualitative Untersuchung im Rahmen des Vereinbarkeitsdiskurses aus der Perspektive von erwerbstätigen Grosseltern, die Enkelbetreuung in der Stadt Bern leisten

     

    Krupala Daniela 

    Eine Überschuldungstypologie für die Deutschschweiz 
    Eine qualitative Untersuchung der Ermöglichungen und Einschränkungen von Schulden auf die Handlungschancen von Personen in prekären Lebenslagen sowie deren Bewältigung

     

    Laeser Jodok 
    Wirkungsorientierte Steuerung 
    Rezeption und Implementierung eines politischen Steuerungsmodus am Beispiel von Anbietern der Beschäftigungs- und Integrationsangebote im Kanton Bern

     

    Neuenschwander Eva 
    Teilhabe an der Gesellschaft 
    Eine qualitative Studie zu Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlicher Teilhabe von Erwachsenen mit geistiger Behinderung in einer Wohneinrichtung im Kanton Bern

     

    Utzinger Maria Andrea 

    „Ich war noch nie dort, aber man hat mir gesagt, dass es gefährlich ist. Ich versuche dort nicht durchzufahren, um nichts zu riskieren.“ 
    Subjektive Sicherheitswahrnehmung von jungen Frauen in Zapopan, Mexiko und deren Handlungsstrategien – Eine empirische Analyse

  • 2016

    Anderegg Remo
    Ein neuer Geist in der Sozialen Arbeit?
    Eine quantitative Bestandsaufnahme der Berufsverständnisse und Werthaltungen von Sozialarbeitenden in der Schweiz nach der Jahrtausendwende


    Brillant Manuel
    Gründe und Hindernisse von Sozialberatungen bei Senioren durch Hausärzte 

    Eine qualitative Studie bei Hausärzten in der Stadt und der Agglomeration von Luzern

     

    McGarrity Marie-Noëlle 
    Spritzenabgabe im Schweizerischen Strafvollzug
    Eine qualitative Untersuchung über die Aktualität und Relevanz der Thematik 20 Jahre nach der Einführung in der ersten Anstalt

     

    Meyer Franziska
    Die Berufsmaturität in der Schweiz: Ein Beitrag zu mehr sozialer Mobilität? 
    Eine quantitative Untersuchung zum Einfluss der sozialen Herkunft auf den Erwerb einer Berufsmaturität

     

    Mösch Martina
    Wie junge Erwachsene den Übergang in die Unabhängigkeit im unsicheren Arbeitsmarkt in Spanien erleben und bewältigen 
    Eine qualitative Forschungsarbeit über prekäre Lebens- und Arbeitssituationen junger Erwachsener in Madrid

     

    Peduzzi Natalie 
    Auswirkungen von Migration auf die subjektive Wahrnehmung von Geschlechterordnungen 
    Eine qualitative Studie am Beispiel in der Schweiz lebender eritreischer Flüchtlinge

     

    Salzmann Michelle
    Erfahrungen von Menschen mit einem Sonderschulabschluss im Übergang von der Schule in die Arbeitswelt und deren Bedeutung für den Lebenslauf

  • 2015

    Bachmann Anna
    Altern in der Fremde 
    Eine qualitative Analyse zur Lebenssituation älterer Flüchtlinge in der Schweiz

    Baechler, Manuela
    Geschlossene Wohnkomplexe in der Schweiz 
    Eine qualitative Untersuchung zu den Motivationen der Bewohner/innen für solche Wohnformen und deren Kontakte innerhalb und ausserhalb dieser Wohnkomplexe

    Beeler, Andrea 
    Leben im Exil
    Eine qualitative Untersuchung über Integrationsziele, Schwierigkeiten und Copingstrategien anerkannter Flüchtlinge im Flüchtlingsdienst der Cariatas Bern

    Bischoff, Tobias
    Die Diskussion über die Senkung der Einkommens- und Vermögenssteuern in den Kantonen Bern und Zürich
    Eine Analyse der Diskursbeiträge im Rahmen der Steuergesetzrevision 2010/2009 in Kantonsparlamenten und ausgewählten Tageszeitungen

    Christen Jill 
    "Wohnen im Alter" 
    Eine qualitative Studie über den Einfluss von Wohnformen wie Altershausgemeinschaft

    Differding, Ira
    Motivationsverlauf von Freiwilligen mit herausfordernder Tätigkeit 
    Eine qualitative Befragung der freiwilligen Mitarbeiter der GSP in Luxemburg

    Egli, Michael
    Die vorläufige Aufnahme im Föderalismus 
    Eine qualitative Untersuchung zur Lebensführung von vorläufig aufgenommenen Ausländerinnen und Ausländern in den Kantonen Aargau und Basel Stadt
    Masterarbeit

    Planzer, Myriam
    Lernraum, Beet, Gesprächsbeginn: Die Rolle des Raums Gemeinschaftsgarten für Beziehungen zwischen unterschiedlichen Akteur/-innen 
    Beschreibungen eines Generationengartens durch aktive Gemeinschaftsgärtner/-innen und mit Theorien zu (öffentlich zugänglichem) Raum und Netzwerken

    Raval, Celine
    Gewalt gegen Polizistinnen und Polizisten 
    Betroffene über das Erleben von Gewalt im polizeilichen Berufsalltag und dem Umgang damit
    Masterarbeit | Executive Summary

    Schütz, Caroline
    Wahrnehmungen und Strategien im Umgang mit Fremderwartungen 
    Qualitative Untersuchung des Arbeitsintegrationsprogramms "Züri rollt" für Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene aus Sicht der Teilnehmenden

    Véron Lea
    "Ich sehe andere Leute auch, Flüchtlinge wie wir, aber sie sind schnell intergriert, und sie bekommen Stellen oder sie bekommen bessere Chancen... Ich frage mich dann warum wir nicht? Ja, warum wir nicht?" 
    Wahrnehmung und Strategien eritreischer und afghanischer Flüchtlinge in Bezug auf die Arbeitsmarktintegration im Raum Basel