BA Soziologie

Wie funktionieren Gesellschaften, was hält sie zusammen, was spaltet sie? Wie unterscheidet sich die schweizerische Gesellschaft von anderen? Welche Rolle spielen diese Unterschiede für das persönliche Leben, für die Familien, aber auch für grosse Organisationen und Unternehmen? Das Bachelorstudium «Soziologie» vermittelt die Kompetenzen, um sich mit weitreichenden sozialen Fragen und Zusammenhängen zu befassen.

 

  • Studienprogramm zu 120 ECTS (Bereich I)

    Das Programm beruht auf sozialwissenschaftlichen Grundlagen, einer Vertiefung allgemeiner Soziologie und spezieller Soziologien. Das Studienprogramm zu 120 ECTS besteht insgesamt aus acht Modulen.

    In den Grundlagen Sozialwissenschaften liegt der Fokus auf Gesellschaften aus soziologischer, sozialpolitischer und politikwissenschaftlicher Perspektive. Die Vertiefung Soziologie bietet wesentliche Inhalte für das Verständnis von Gesellschaften und sozialen Ungleichheiten. Spezielle Soziologien befassen sich mit vielfältigen Themen, Theorien und Debatten in Themen wie Wirtschaft, Organisationen und Arbeit, Politik, Familie, Jugend, Alter, Entwicklungszusammenarbeit oder Geschlechterverhältnisse. Wichtiger Bestandteil ist die Sozialforschung. Dabei werden wissenschaftstheoretische Grundlagen und Methoden der empirischen Sozialforschung, also die grundlegenden Instrumente von Soziologinnen und Soziologen vermittelt.

    Modulbeschriebe

    Studienwoche und Praktika

  • Studienprogramm zu 60 ECTS (Bereich II)

    Das Programm beruht auf sozialwissenschaftlichen Grundlagen, einer Vertiefung allgemeiner Soziologie und spezieller Soziologien. Die folgenden Module werden in diesem Programm zu 60 ECTS angeboten: Grundlagen Sozialwissenschaften, Vertiefung Soziologie, Theorien und Debatten, Felder der Soziologie, Politische Soziologie.

    In den Grundlagen Sozialwissenschaften liegt der Fokus auf Gesellschaften aus soziologischer, sozialpolitikscher und politikwissenschaftlicher Perspektive. Die Vertiefung Soziologie bietet wesentliche Inhalte für das Verständnis von Gesellschaften und sozialen Ungleichheiten. Spezielle Soziologien befassen sich mit vielfältigen Themen, Theorien und Debatten in Themen wie Wirtschaft, Organisationen und Arbeit, Politik, Familie, Jugend. Alter, Entwicklungszusammenarbeit oder Geschlechterverhältnisse.

    Modulbeschriebe