FAQ – Frequently asked questions

Hier werden die häufigsten Fragen beantwortet, die Studierende den Studienberaterinnen und dem Sekretariat des Bereichs «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit» stellen. Bitte lesen Sie zuerst diese FAQ durch, bevor Sie eine Studienberatung in Anspruch nehmen.

Bachelorstudium

  • Informationen zum Studium: Berufsaussichten, Zulassungsbedingungen, Informationsveranstaltungen

    Wie sieht der Berufsmarkt für Absolventen eines Studiums im Bereich «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit» aus?

    Unseres Wissens und unserer Erfahrung nach sind die Berufsaussichten unserer Studienabgängerinnen und -abgänger sehr gut.

     

    Wie sind die Berufsaussichten im Vergleich zum Studiengang «Soziale Arbeit», der an den Fachhochschulen angeboten wird?

    Dieser Vergleich ist nicht möglich, weil unser Studium nicht einen Beruf, sondern eine sozialwissenschaftliche Grundausbildung in Soziologie oder in Sozialarbeit und Sozialpolitik vermittelt.

     

    Ist das Studienprogramm «Sozialarbeit und Sozialpolitik» geeignet, um dann als SozialarbeiterIn zu arbeiten?

    Unser Studium ist sozialwissenschaftlich orientiert. Wir bieten keine praktische Ausbildung zur Sozialarbeiterin oder zum Sozialarbeiter, sondern bilden unsere Studierende dazu aus, als Sozialwissenschaftler oder Sozialwissenschaftlerinnen tätig zu sein. In diesem Studienprogramm bekommen Sie unter anderem die Fähigkeiten vermittelt, für konzeptionelle oder evaluative Aufgaben tätig zu sein. Das aufbauende Masterstudium ist am Bedarf für Kaderstellen im Bereich der Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit ausgerichtet.

     

    Ich interessiere mich für ein Bachelorstudium im Bereich «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit». Bieten Sie einen Informationsanlass an?

    Die Universität Fribourg veranstaltet in der Regel im November jedes Jahres sogenannte Informationstage für Maturanden. Alle Personen, die sich für ein Bachelorstudium an der Universität Fribourg interessieren, sind dazu herzlich eingeladen. Wir stellen jeweils unsere Studienprogramme vor und Sie haben die Gelegenheit, das Studienangebot und die Universität Fribourg näher kennenzulernen. Informationen zu den Informationstagen werden auf der Homepage der Universität und unseres Bereichs publiziert (unter News & Events).

     

    Ab September beginnt mein Bachelorstudium an der Uni Fribourg im Bereich Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit. Werde ich noch Informationsunterlagen erhalten oder gibt es auch einen Einführungstag?

    Informationsunterlagen erhalten Sie keine, doch finden Sie alle nötigen Angaben auf unseren Webseiten. In den Bachelor-Studienplänen finden Sie die Informationen zum Inhalt und Aufbau des Studienprogramms. Der Stundenplan ist unter Wichtige Studieninformationen aufgeschaltet. Eine Einführungsveranstaltung mit vielen praktischen Informationen findet jeweils zu Beginn des Herbstsemesters statt. Details dazu finden Sie unter News & Events.

  • Administrative Fragen: Prüfungen, Kurseinschreibungen, Anrechnungen, Leistungsbestätigung

    Wann finden die Prüfungen statt?

    Wir unterscheiden drei Prüfungssessionen: die Wintersession (letzte Vorlesungswoche des Herbstsemesters), die Sommersession (letzte Vorlesungswoche des Frühjahrssemesters) und die Herbstsession (eine Woche vor Beginn des Herbstsemesters). Sie haben zwei Gelegenheiten, eine Prüfung abzulegen. Diese zwei Gelegenheiten verteilen sich auf vier aufeinander folgende Prüfungssessionen. Bitte beachten Sie die Einschreibetermine unter Prüfungsinformationen.

     

    Ich bin krank und kann an der Prüfung nicht teilnehmen, was soll ich tun?

    Ein ärztliches Zeugnis (Original) ist erforderlich. Dieses ist spätestens innert einer Woche beim Sekretariat des Bereichs einzureichen (es gilt das Datum des Poststempels). Es ist nicht möglich, ein ärztliches Zeugnis nach Ablegen einer Prüfung vorzulegen.

     

    In meinem individuellen MyUnifr-Konto kann ich mich nicht für die Kurse einschreiben, die laut Studienplan vorgesehen sind. Gibt es eine technische Panne?

    Einschreibungen zu Kursen und Prüfungen sind nur innerhalb bestimmter Zeitfenster möglich (vgl. Termine für Kurs- und Prüfungseinschreibung unter Prüfungsinformationen). Falls innerhalb dieses Zeitfensters die korrekten Module/Kurse nicht ersichtlich sind oder eine Einschreibung nicht möglich ist, sollten Sie sich an das Sekretariat des Bereichs wenden (vorzugsweise schicken Sie per E-Mail einen entsprechenden Screenshot).

     

    Zurzeit bin ich im Bereich II für das Fach X eingeschrieben, beabsichtige aber, im nächsten Semester auf Y zu wechseln, da mich das Fach X nicht wirklich begeistert. Was geschieht mit den ECTS-Punkten, die ich in X bereits erworben habe? Kann ich mir diese als Softskills in meinem Bereich I «Sozialarbeit und Sozialpolitik» bzw. «Soziologie» anrechnen lassen?

    Ja, das können Sie. In Ihrem individuellen MyUnifr-Konto besteht die Möglichkeit, die erworbenen ECTS zu transferieren. Für weitere Fragen können Sie sich an das Sekretariat des Bereichs wenden.

     

    Ich habe einige Studienleistungen bereits aus einem Studium an einer anderen Hochschule erworben. Können diese Leistungen für das Programm an der Universität Fribourg angerechnet werden?

    Ja, diese Möglichkeit besteht. Allerdings ist dies nicht zwingend. Anerkennungsgesuche sind dem Dekanat der Philosophischen Fakultät einzureichen. Leistungen werden in Bezug auf ihre Äquivalenz (Inhalt, ECTS-Dotierung) geprüft und gegebenenfalls anerkannt. Grundsätzlich können nicht angerechnet werden: Berufserfahrungen und Praktika, einzelne Studienleistungen aus einem bereits erfolgreich abgeschlossenen Studium, Leistungen ohne bzw. mit ungenügender ECTS-Dotierung.

     

    Wie kann ich eine Leistungsbestätigung meiner bisher erbrachten Studienleistungen erhalten?

    Eine Leistungsbestätigung Ihrer bisher erbrachten Studienleistungen können Sie beim Dekanat der Philosophischen Fakultät anfordern.

     

    Ich habe mich für die Veranstaltung XXX eingeschrieben. Der mit der Veranstaltung XXX verbundene Leistungsnachweis ist auf 6 ECTS-Punkte ausgelegt. Zur Vervollständigung meines Punkte-Guthabens brauche ich nur noch 3 ECTS. Kann ich in Absprache mit dem/der DozentIn die Leistungsanforderungen reduzieren und mit dieser Veranstaltung nur 3 ECTS-Punkte erwerben?

    Eine Anpassung der Leistungsanforderungen an individuelle Bedürfnisse ist aus Gründen der Gleichbehandlung aller Studierenden nicht möglich. Es ist zudem nicht verboten, überzählige ECTS-Punkte zu erwerben. Im Gegenteil: Sie machen sich in jedem Diplom gut.

  • Fragen zu Studienplanung, Stundenplan

    Ich würde gerne wissen, welche Vorlesungen ich unbedingt während des ersten Semesters/des ersten Studienjahres besuchen muss und welche empfehlenswert sind?

    Hauptfachstudierende (Bereich I) sollten im ersten Jahr die Veranstaltungen der Module «Grundlagen Sozialwissenschaften» und «Grundlagen Sozialforschung» besuchen. Die Leistungen dieser beiden Module entsprechen dem Grundstudium (30 ECTS), das vor dem Beginn des fünften Studiensemesters vollständig abzuschliessen ist (Prüfungen am Ende des ersten Jahres). Zudem ist es empfehlenswert, bereits im ersten Jahr die Veranstaltungen des Moduls «Vertiefung Sozialarbeit und Sozialpolitik» (ohne Vortragsreihe) bzw. «Vertiefung Soziologie» (ohne Vortragsreihe) zu belegen. Hauptfachstudierende sollten die Wahlpflichtmodule erst ab dem zweiten Studienjahr einplanen.

    Nebenfachstudierende (Bereich II) sollten im ersten Studienjahr die Veranstaltungen des Grundlagenmoduls Sozialwissenschaften belegen und wenn möglich auch des Vertiefungsmoduls «Sozialarbeit und Sozialpolitik» (ohne Vortragsreihe) bzw. «Soziologie» (ohne Vortragsreihe).

     

    Welches sind die Kurse/Module im Bachelor, die ich besuchen muss, um in meinem Studium nicht blockiert zu sein?

    Für Hauptfachstudierende in den Programmen «Soziologie» und «Sozialarbeit und Sozialpolitik» zu 120 ECTS (Bereich I) gilt: Das Modul «Grundlagen Sozialforschung» muss abgeschlossen sein, bevor das Studium der Module «Vertiefung Sozialforschung» und «Bachelor: Forschungsarbeit», welches sich über zwei Jahre erstreckt, aufgenommen werden kann.

     

    Können die einzelnen Teile der Module in verschiedenen Semestern einzeln absolviert werden oder muss ich das ganze Modul in einem Semester besuchen?

    Bis alle Leistungen eines Moduls vollständig erbracht werden, kann es ein Semester, ein Jahr oder auch länger dauern. Dies hängt vom jeweiligen Studienplan, vom Studienangebot sowie der individuellen Studienplanung ab. Eine Aufteilung eines Moduls auf verschiedene Semester stellt kein grundsätzliches Problem dar. Bei Wahlpflichtmodulen, die nur alle zwei Jahre angeboten werden, empfiehlt es sich allerdings, alle Leistungen innerhalb des angebotenen Jahres vollständig zu absolvieren. Ebenso sollte insbesondere im Bachelorprogramm darauf geachtet werden, dass die empfohlenen Veranstaltungen des ersten Jahres korrekt eingeplant werden, damit es nicht zu einer (unangenehmen) Verlängerung der Studienzeit kommt.

     

    An welchen Wochentagen finden die Bachelor-Veranstaltungen statt?

    Die Veranstaltungen der Bachelorprogramme «Sozialarbeit und Sozialpolitik» finden in der Regel am Dienstag und Mittwochmorgen statt. Die Veranstaltungen der Bachelorprogramme «Soziologie» finden in der Regel am Mittwochnachmittag und Donnerstag statt. Am Montag sind die Methodenveranstaltungen für Studierende im Bereich I vorgesehen. Einzelne Abweichungen von dieser Regel sind möglich. Der Stundenplan wird vor Beginn des neuen Studienjahrs auf unserer Website publiziert.

     

    Kann ich neben dem Studium arbeiten?

    Unsere Studiengänge sind als Vollzeitstudium konzipiert. Wenn Sie Ihr Studienziel in der vorgesehenen Zeit von drei Jahren erreichen möchten, ist es schwierig, einer regulären Arbeitstätigkeit nachzugehen. Falls Sie trotzdem arbeiten wollen oder müssen, ist eine Arbeitstätigkeit zu einem geringen Arbeitspensum grundsätzlich möglich. In diesen Fällen ist eine gewisse Flexibilität des Arbeitgebers von Vorteil, da die erste Priorität dem Studium beizumessen ist. Während der vorlesungsfreien Zeit kann dann die Arbeitstätigkeit erhöht werden. Beachten Sie allerdings, dass in unseren Veranstaltungen eine generelle Präsenzpflicht gilt. Zudem sind auch schriftliche Haus- und Proseminararbeiten, Gruppenarbeiten und weitere individuelle Leistungsnachweise vorgesehen, die ausserhalb des regulären Kursbesuchs anfallen. Speziell für die Bachelorarbeit sind zusätzliche zeitliche Kapazitäten im zweiten und dritten Studienjahr für die Planungs-, Erhebungs- und Auswertungsphase erforderlich.

     

    Ich möchte mir für den Sommer einen Ferienjob suchen, der in einer gewissen Verbindung mit dem Studium steht. Gibt es irgendwelche Adressen, die Sie mir empfehlen könnten?

    Hauptfachstudierende im Bachelorstudium «Sozialarbeit und Sozialpolitik» oder «Soziologie» haben die Möglichkeit, maximal 6 ECTS innerhalb der Softskills für die Studienwoche oder für ein berufliches Praktikum zu verwenden. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Studienwoche und Praktika.

    Uns bekannte Praktikumsstellen werden auf der Website unter Offene Stellen und/oder am Anschlagbrett im Treppenhaus ausgeschrieben.

     

    Ich möchte ein Auslandsemester absolvieren. Wann ist dafür der beste Zeitpunkt und wie werden die erbrachten Leistungen anerkannt?

    Vom Ablauf des Studiums her beurteilt, sind insbesondere das sechste und auch das fünfte Semester für Auslandaufenthalte geeignet. Informieren Sie sich rechtzeitig auch auf unserer Website unter Mobilität.

  • Fragen zu Fächerkombination, Nebenfach (Bereich II), zweisprachiges Studium (bilingue)

    Welche Fächer kann ich als Bereich II im Bachelor belegen?

    Im Prinzip können alle Fächer gewählt werden (vgl. Studienangebot unter studies.unifr.ch).

     

    Kann man statt eines grossen Bereichs II zu 60 ECTS zwei kleine Nebenbereiche zu 30 ECTS wählen, wenn man im Bereich I «Soziologie» oder «Sozialarbeit und Sozialpolitik» belegt?

    Nein, das ist an der Philosophischen Fakultät nicht möglich.

     

    Welche Fächerkombinationen sind geeignet, um später im Berufsleben Fuss zu fassen?

    Die Fächerkombination sollte nicht allein unter dem Aspekt des Berufes, sondern auch unter dem Aspekt des Interesses und der Lust beurteilt werden. Ein nach Interesse und Lust gewählter Bereich II kann eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Studierende, die mit Freude und Interesse studieren, schliessen erfahrungsgemäss besser ab und gewinnen dadurch einen Vorteil auf dem Arbeitsmarkt.

     

    Im Lehrangebot des Bachelor «Soziologie» oder «Sozialarbeit und Sozialpolitik» und meinem Bereich II gibt es zeitliche Überlappungen. Was muss ich tun?

    Überlappungen zwischen den Bereichen I und II sind unvermeidlich und können zu einer Verlängerung des Studiums führen. Räumen Sie Ihrem Bereich I Priorität ein. Im dritten Jahr des Hauptfachstudiums «Sozialarbeit und Sozialpolitik» bzw. «Soziologie» sollte Ihnen etwas mehr Zeit für den Bereich II zur Verfügung stehen. Die einzigen Pflichtveranstaltungen, die im zweiten und dritten Studienjahr des Hauptfachs zu besuchen sind, finden in der Regel montags statt. Bei Zeitkollisionen kann es hilfreich sein, auf die Dozierenden der betroffenen Kurse des Nebenfachs zuzugehen und das Problem zu erläutern. Manchmal findet sich auf diesem Weg eine Lösung in Form eines «Tandem-Besuchs» oder einer Lockerung der Anwesenheitspflicht.

     

    Ich belege das Nebenfach (Bereich II) im Bereich «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit» und es gibt zeitliche Überschneidungen mit Pflichtveranstaltungen meines Hauptfachs (Bereich I). Was soll ich tun?

    Bei zeitlichen Überschneidungen sollten Sie Ihrem Bereich I Priorität einräumen. Eventuell müssen Sie von unseren Empfehlungen abweichen, in welchem Studienjahr Sie welchen Kurs belegen sollten. Erfahrungsgemäss ist es möglich, innerhalb der regulären Studienzeit die Vorgaben für Bereich II-Studierende zu erfüllen. Falls dies nicht möglich sein sollte, melden Sie sich rechtzeitig bei unserer Studienberatung.

     

    In meinem Hauptfach ist ein identischer Kurs wie im Nebenfach vorgesehen. Wie kann ich zweimal dieselbe Veranstaltung besuchen?!?

    Es kann vorkommen, dass derselbe Kurs (mit gleichen Zeiten, Räumen und Dozierenden) in zwei unterschiedlichen Studienprogrammen aufgeführt ist. Versichern Sie sich zuerst, ob es sich in beiden Fällen um eine Pflichtveranstaltung handelt. Falls nicht, haben Sie die Möglichkeit, einen anderen Kurs zu wählen. Falls hingegen dieser Kurs in beiden Studienprogrammen obligatorisch ist, wird die Pflichtveranstaltung im Rahmen des Bereichs I besucht. Wenden Sie sich rechtzeitig an die Studienberatung des Bereichs II, die Ihnen als Ersatz einen alternativen Kurs angeben wird.

     

    Wie studiert man zweisprachig im Rahmen des Bachelorprogramms «Sozialarbeit und Sozialpolitik» bzw. «Soziologie»?

    Die Studienpläne geben jeweils vor, welche Module des deutschsprachigen und welche Module des französischsprachigen Bereichs für das zweisprachige Studium zu wählen sind. Auf Deutsch werden 63 ECTS erworben (exkl. Softskills) und auf Französisch 45 ECTS.

     

    Ich habe bisher bilingue studiert, möchte das Studium in Zukunft aber nur deutschsprachig fortsetzen. Ist das möglich?

    Ja, ein solcher Wechsel ist möglich. Sie können ihn bei der Einschreibung für das neue Semester vornehmen. Bitte melden Sie sich zusätzlich auch beim Sekretariat des französischsprachigen Bereichs ab. Damit geprüft werden kann, welche Leistungen, die Sie im bilingue-Studium erbracht haben, anerkannt werden können und welche Veranstaltungen Sie noch zu besuchen haben, setzen Sie sich bitte mit unserer Studienberatung in Verbindung.

Masterstudium 

  • Informationen zum Studium: Berufsaussichten, Zulassungsbedingungen, Informationsveranstaltungen

    Wie sieht der Berufsmarkt für Absolventen eines Studiums im Bereich «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit» aus?

    Unseres Wissens und unserer Erfahrung nach sind die Berufsaussichten unserer Studienabgängerinnen und -abgänger sehr gut.

     

    Kann man den Master «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit» in Fribourg studieren, wenn man an einer anderen Universität den Bachelorabschluss in Sozialwissenschaften oder Soziologie erlangt hat?

    Ja, generell ist das ohne nachholende Kurse möglich. Die genauen Zulassungsbedingungen sind auf der letzten Seite des Studienplans des Vertiefungsprogramms aufgeführt, der auf unserer Website unter Master-Studienpläne abrufbar ist.

     

    Kann ich den Master «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit» belegen, wenn ich einen Bachelor einer FH Soziale Arbeit habe?

    Die Zulassung zum Masterstudium ist nach erfolgreichem Abschluss eines verkürzten Vormasters möglich. Diese Vorstufe zum Masterprogramm beginnt jeweils im Herbstsemester, dauert ein Jahr und umfasst zurzeit Leistungen im Umfang von 42 ECTS.

     

    Ich interessiere mich für das Masterprogramm «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit». Bieten Sie einen Informationsanlass an?

    Die Philosophische Fakultät der Universität Fribourg bietet in der Regel im Frühjahr jedes Jahres (Februar/März) sogenannte «Master Days» an. In diesem Rahmen werden verschiedene Anlässe für Studieninteressierte durchgeführt, die Masterstudienprogramme präsentiert und eine Begegnungsplattform geboten. Informationen werden auf der Homepage der Philosophischen Fakultät und unseres Bereichs publiziert (unter News & Events).

     

    Ab September beginnt mein Masterstudium an der Uni Fribourg im Bereich Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit. Werde ich noch Informationsunterlagen erhalten oder gibt es auch einen Einführungstag?

    Informationsunterlagen erhalten Sie keine, doch finden Sie alle nötigen Angaben auf unseren Webseiten. Im Studienplan finden Sie die Informationen zum Inhalt und Aufbau des Studienprogramms. Der Stundenplan ist unter Wichtige Studieninformationen aufgeschaltet. Eine Einführungsveranstaltung mit vielen praktischen Informationen findet jeweils zu Beginn des Herbstsemesters statt. Details dazu finden Sie unter News & Events.

  • Administrative Fragen: Prüfungen, Kurseinschreibungen, Anrechnungen, Leistungsbestätigung

    Wann finden die Prüfungen statt?

    Wir unterscheiden drei Prüfungssessionen: die Wintersession (letzte Vorlesungswoche des Herbstsemesters), die Sommersession (letzte Vorlesungswoche des Frühjahrssemesters) und die Herbstsession (eine Woche vor Beginn des Herbstsemesters). Sie haben zwei Gelegenheiten, eine Prüfung abzulegen. Diese zwei Gelegenheiten verteilen sich auf vier aufeinander folgende Prüfungssessionen. Bitte beachten Sie die Einschreibetermine unter Prüfungsinformationen.

     

    Ich bin krank und kann an der Prüfung nicht teilnehmen, was soll ich tun?

    Ein ärztliches Zeugnis (Original) ist erforderlich. Dieses ist spätestens innert einer Woche beim Sekretariat des Bereichs einzureichen (es gilt das Datum des Poststempels). Es ist nicht möglich, ein ärztliches Zeugnis nach Ablegen einer Prüfung vorzulegen.

     

    In meinem individuellen MyUnifr-Konto kann ich mich nicht für die Kurse einschreiben, die laut Studienplan vorgesehen sind. Gibt es eine technische Panne?

    Einschreibungen zu Kursen und Prüfungen sind nur innerhalb bestimmter Zeitfenster möglich (vgl. Termine für Kurs- und Prüfungseinschreibung unter Prüfungsinformationen). Falls innerhalb dieses Zeitfensters die korrekten Module/Kurse nicht ersichtlich sind oder eine Einschreibung nicht möglich ist, sollten Sie sich an das Sekretariat des Bereichs wenden (vorzugsweise schicken Sie per E-Mail einen entsprechenden Screenshot).

     

    Ich habe einige Studienleistungen bereits aus einem Studium an einer anderen Hochschule erworben. Können diese Leistungen für das Programm an der Universität Fribourg angerechnet werden?

    Ja, diese Möglichkeit besteht. Allerdings ist dies nicht zwingend. Anerkennungsgesuche sind dem Dekanat der Philosophischen Fakultät einzureichen. Leistungen werden in Bezug auf ihre Äquivalenz (Inhalt, ECTS-Dotierung) geprüft und gegebenenfalls anerkannt. Grundsätzlich können nicht angerechnet werden: Berufserfahrungen und Praktika, einzelne Studienleistungen aus einem bereits erfolgreich abgeschlossenen Studium, Leistungen ohne bzw. mit ungenügender ECTS-Dotierung.

     

    Wie kann ich eine Leistungsbestätigung meiner bisher erbrachten Studienleistungen erhalten?

    Eine Leistungsbestätigung Ihrer bisher erbrachten Studienleistungen können Sie beim Dekanat der Philosophischen Fakultät anfordern.

     

    Ich habe mich für die Veranstaltung XXX eingeschrieben. Der mit der Veranstaltung XXX verbundene Leistungsnachweis ist auf 6 ECTS-Punkte ausgelegt. Zur Vervollständigung meines Punkte-Guthabens brauche ich nur noch 3 ECTS. Kann ich in Absprache mit dem/der DozentIn die Leistungsanforderungen reduzieren und mit dieser Veranstaltung nur 3 ECTS-Punkte erwerben?

    Eine Anpassung der Leistungsanforderungen an individuelle Bedürfnisse ist aus Gründen der Gleichbehandlung aller Studierenden nicht möglich. Es ist zudem nicht verboten, überzählige ECTS-Punkte zu erwerben. Im Gegenteil: Sie machen sich in jedem Diplom gut.

  • Fragen zu Studienplanung, Stundenplan

    Sind im Master die Module in einer bestimmten Reihenfolge zu absolvieren und sind da gewisse Voraussetzungen gefordert?

    Es ist keine bestimme Reihenfolge der Mastermodule vorgeschrieben. Allerdings empfehlen wir Ihnen, die Kurse des Moduls «Methoden und Kolloquien Masterarbeit» gleich zu Beginn des Masterstudiums zu besuchen. Falls Sie nur über unzureichendes methodisches und methodologisches Grundlagenwissen verfügen, sollten Sie sich bei Studienbeginn an die Studienberatung wenden. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, dieses Grundlagenwissen (u.a. qualitative Methoden, Statistik und SPSS) im Rahmen unseres Studienangebotes zu erwerben, damit Sie die entsprechenden Masterveranstaltungen regulär belegen können.

     

    Können die einzelnen Teile der Module in verschiedenen Semestern einzeln absolviert werden oder muss ich das ganze Modul in einem Semester besuchen?

    Bis alle Leistungen eines Moduls vollständig erbracht werden, kann es ein Semester, ein Jahr oder auch länger dauern. Dies hängt vom jeweiligen Studienplan, vom Studienangebot sowie der individuellen Studienplanung ab. Eine Aufteilung eines Moduls auf verschiedene Semester stellt kein grundsätzliches Problem dar. Bei Modulen, die nur alle zwei Jahre angeboten werden, empfiehlt es sich allerdings, alle Leistungen innerhalb des angebotenen Jahres vollständig zu absolvieren.

     

    An welchen Wochentagen finden die Master-Veranstaltungen statt?

    Die Kurse des Moduls «Methoden und Kolloquien Masterarbeit» finden in der Regel am Mittwoch statt, die inhaltlichen Veranstaltungen von «Soziologie» am Dienstag und diejenigen von «Sozialpolitik und Sozialarbeit» am Donnerstag. Zudem gibt es mehrmals im Semester Blockveranstaltungen am Freitag und Samstag. Einzelne Abweichungen von dieser Regel sind möglich. Der Stundenplan wird vor Beginn des neuen Studienjahrs auf unserer Website publiziert.

     

    Kann ich neben dem Studium arbeiten?

    Eine Arbeitstätigkeit neben Ihrem Masterstudium ist grundsätzlich möglich, allerdings kann dies zu einer Verlängerung der Studiendauer führen. Falls Sie neben dem Studium arbeiten wollen oder müssen, ist eine gewisse Flexibilität des Arbeitgebers von Vorteil, da in unseren Veranstaltungen eine generelle Präsenzpflicht gilt und die erste Priorität dem Studium beizumessen ist. Allenfalls kann das Arbeitspensum während des Semesters reduziert (u.a. um die Kursbesuche zu ermöglichen) und in der vorlesungsfreien Zeit wieder entsprechend erhöht oder kompensiert werden. Beachten Sie jedoch, dass in manchen Fällen der Aufwand für Leistungen, die ausserhalb des regulären Kursbesuchs anfallen, unterschätzt wird: z.B. Vorbereitung der Kurse, Präsentationen, Seminararbeiten und allgemein die Erarbeitung der Masterarbeit (inkl. Planungs-, Erhebungs- und Auswertungsphase).

     

    Ich möchte mir für den Sommer einen Ferienjob suchen, der in einer gewissen Verbindung mit dem Studium steht. Gibt es irgendwelche Adressen, die Sie mir empfehlen könnten?

    Ihre Absicht, einen Ferienjob zu suchen, der mit Ihrem Studium in Verbindung steht, ist sicherlich sinnvoll. Ein solches Praktikum gehört jedoch nicht zum Studium. Unser Bereich verfügt deshalb auch nicht über eine Liste möglicher Arbeitgeber. Erkundigen Sie sich am Anschlagbrett im Treppenhaus oder über einschlägige Internetseiten.

     

    Wann soll ich auf der Masterstufe mein Auslandsemester oder -jahr einbauen?

    Empfehlenswert sind das zweite und/oder das dritte Semester. Informieren Sie sich rechtzeitig auch auf unserer Website unter Mobilität. Spätestens ab dem vierten Semester sollten Sie dann mit Ihrer Master-Arbeit beschäftigt sein. Ein Auslandsemester während der Arbeit an der Masterarbeit einzuschalten, empfiehlt sich nur in Ausnahmefällen, weil eine «Fernbegleitung» schwierig ist.

  • Fragen zu Neben-/Spezialisierungsprogramm, zweisprachiges Studium (bilingue)

    Welche Voraussetzungen gibt es, wenn ich ein Master-Nebenprogramm ausserhalb des Bereichs «Soziologie, Sozialarbeit, Sozialpolitik» wähle?

    Die Studierenden sind grundsätzlich frei in ihrer Wahl des Neben- oder Spezialisierungsprogramms. Der anbietende Studienbereich entscheidet über die Zulassungsbedingungen. Die Neben- und Spezialisierungsprogramme des Bereichs «Soziologie, Sozialarbeit, Sozialpolitik» stehen allen Masterstudierenden offen (ohne weitere Zulassungsbedingungen).

     

    Wie studiert man zweisprachig im Rahmen des Masterprogramms «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit»?

    Ab Herbstsemester 2019 ist es aufgrund neuer fakultären Regelungen nicht mehr möglich, ein zweisprachiges Masterprogramms «Soziologie, Sozialpolitik, Sozialarbeit» zu absolvieren. Es besteht aber weiterhin die Möglichkeit, das deutschsprachige Vertiefungsprogramm mit einem französischsprachigen Spezialisierungs- oder Nebenprogramm zu ergänzen.

    Masterstudierende mit Studienbeginn vor Frühjahrssemester 2019 können weiterhin das zweisprachige Masterdiplom erwerben, wenn sie das Vertiefungsprogramm auf Deutsch belegen und mit einem Spezialisierungsprogramm auf Französisch kombinieren (vgl. Studienplan). Auf Deutsch werden somit 90 ECTS erworben (inkl. Masterarbeit) und auf Französisch 30 ECTS.