Islambezogene Weiterbildung in der Schweiz – Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse

Mit der Unterstützung des Integrationskredits des Bundes (SEM), hat das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft (SZIG) die Studie „Islambezogene Weiterbildung in der Schweiz – Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse“ durchgeführt.

Das Projekt hatte einerseits zum Ziel, den Weiterbildungsbedarf für Personen zu eruieren, die sich in einer muslimischen Organisation engagieren (Lehrkräfte, Verantwortliche für Jugend- oder Frauengruppen, Seelsorger/innen, Imame etc.). 

Andererseits wurden die Erwartungen und der Weiterbildungsbedarf von Fachkräften aus den Bereichen Verwaltung, Soziale Arbeit, Sicherheit, Bildung erhoben, die mit Muslimen arbeiten. Im Projekt wurde mittels qualitativer Experteninterviews und Recherchen zu bestehenden Weiterbildungen der Bedarf für zukünftige Angebote zu Islam und Gesellschaft erhoben.

Die Ziele des Projekts waren:

  • Daten hinsichtlich der Entwicklung eines bedarfsorientierten Weiterbildungsprogramms für unterschiedliche Zielgruppen zu sammeln.
  • Den Einbezug muslimischer Organisationen und Zielgruppen als Teilnehmer, Experten und Partner zu fördern.
  • Erkenntnisse über Rahmenbedingungen für zukünftige Weiterbildungsangebote zu  gewinnen und Partizipationshindernissen zu überwinden.
  • Ein Netzwerk mit unterschiedlichen Anbietern im Bereich islambezogener Weiterbildung aufzubauen.