Das SZIG

Das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft (SZIG) hat mehrere Wurzeln

 

  • Aktivitäten unterschiedlicher Institute der Universität Freiburg im Bereich des gesellschaftlichen und interreligiösen Dialogs

 

Ein einzige Forschung und Bildungszentrum in der Schweiz 

Das SZIG fördert einerseits eine wissenschaftliche Artikulation des Islams in die Schweizer Gesellschaft hinein. Andererseits ermöglicht es ausgehend von islamischen Wissensbeständen auch eine akademische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen aus einer muslimischen Perspektive.

Als interfakultäres Institut der Theologischen, Rechtswissenschaftlichen und Philosophischen Fakultäten der Universität Freiburg widmet sich das SZIG der Forschung, der Ausbildung von wissenschaftlichem Nachwuchs sowie der Weiterbildung im Bereich Islam und Gesellschaft und kooperiert mit verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland. Im Bereich der Forschung liegt der Akzent auf sozialethischen, gesellschaftlichen und interreligiösen Fragen. Das Kompetenzzentrum hat im Januar 2015 seine Tätigkeit aufgenommen und wird vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) gefördert.

 

Ein multidisziplinärer Ansatz

  • dient der Auseinandersetzung mit dem Islam im Kontext der Schweiz
  • arbeitet an der Schnittstelle von Wissenschaft, Religion und Gesellschaft
  • bietet einen Raum für muslimische Selbstauslegung im interdisziplinären Dialog
  • leistet einen Beitrag zum Zusammenleben in einer pluralistischen Gesellschaft

              

Ein umfassendes Leistungsspektrum

Als nationales Kompetenzzentrum für Fragen zu Islam und Gesellschaft, stellt das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft ein breites Angebote an Dienstleistungen bereit, die sich an Behörden, staatliche Institutionen sowie den privaten Sektor richten.