Studien Bereich "Theologie"

Im Unterschied zu anderen universitären Fachgebieten hat die Theologie eine eigene leitende Perspektive: Sie beschäftigt sich grundlegend mit Gott und der Glaubenslehre und reflektiert dabei ihre eigene Stellung und jene der Kirche in der Gesellschaft. Die kritische Arbeit der Theologie will einen Beitrag leisten, um Wert- und Wahrheitsfragen im öffentlichen Diskurs lebendig zu halten. 

Gemäss dem Selbstverständnis des christlichen Glaubens geschieht dies nicht nur innerhalb der Kirche, sondern Theologie ist wesentlich auf die Öffentlichkeit ausgerichtet. Kirche selbst handelt ja durchwegs öffentlich: Wenn sie sich aus dem Glauben heraus für die Menschen in vielfältiger Not einsetzt, wenn sie den Glauben selbst verkündet und bezeugt und wenn sie in der Liturgie in den Dialog von Gott und Mensch in Wort und Zeichen eintritt. So tragen Theologinnen und Theologen in hohem Masse Mitverantwortung für eine Gesellschaft mit menschlichem Antlitz und für eine weltweite nachhaltige Entwicklung, die auch politische und ökonomische Fragen nicht ausschliesst. Dabei nimmt die Theologie eine grundlegend kritische Haltung gegenüber selbstgenügsamen Wahrheits- und Machtansprüchen ein, hält Wert- und Wahrheitsfragen im gesellschaftlichen Diskurs lebendig und leistet einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben der Religionen und Kulturen.

Dank der Sprache und der Symbolik christlichen Glaubens ist die Theologie in besonderem Masse in der Lage, unterschiedlichste menschliche Erfahrungen, auch die des Leidens und der Ohnmacht, zu artikulieren und vernehmbar zu machen.

In diesem weiten Horizont steht die Theologische Fakultät im Dienst der Kirche als Gemeinschaft wie auch ihrer einzelnen Glieder sowie im Dienst an der Gesellschaft. Das Fragen und Forschen der Theologie, das mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Methoden arbeitet, hat eine kritisch-aufbauende Funktion. Es trägt die Kraft in sich, den Menschen, die Kultur und die Gesellschaft zu verwandeln – oder theologisch gesprochen: den Weg zum Reich Gottes mit zu ebnen.

Studiengänge und Studienprogramme Theologie

  • Studiengänge
    Bachelor of Theology

    Vollstudium 180 ECTS

    Master of Theology

    Vollstudium 120 ECTS

    Bachelor of Arts in Theologischen Studien

    Hauptprogramm 120 ECTS

    Master of Arts in Theologischen Studien

    Hauptprogramm 90 ECTS

  • Fächer

    Biblische Studien

    • Altes Testament
    • Neues Testament
    • Biblische Umwelt
    • Antikes Judentum
    • Alte Sprachen

    Patristik und Geschichte der Alten Kirche

    • Geschichte der Alten Kirche
    • Patristik
    • Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

    Glaubens- und Religionswissenschaft, Philosophie

    • Philosophie
    • Religionswissenschaft
    • Dogmatik
    • Fundamentaltheologie
    • Theologie der Ökumene
    • Theologische Propädeutik

    Moraltheologie und Ethik

    • Moraltheologie und Ethik, Sozialethik
    • Interreligiöse Ethik

    Praktische Theologie

    • Liturgiewissenschaft
    • Pastoraltheologie
    • Religionspädagogik, Katechetik
    • Homiletik
    • Kirchenrecht
    • Missionswissenschaft
    • Humanwissenschaften
    • Theologie der Spiritualität
  • Unterrichtssprache

    Im Studienbereich Theologie werden die Fächer in beiden Sprachen (Deutsch und Französisch) angeboten.