Zulassung 30+

Sie haben den Wunsch, über den Sinn Ihrer Existenz nachzudenken oder über eine berufliche oder persönliche Umorientierung; oder sie möchten einfach Ihren Ruhestand intellektuell aufwerten. Dafür bietet Freiburg eine besondere Möglichkeit: sich nach dem Ablegen einer Zulassungsprüfung auch ohne Matura als ordentlicher Studierender einschreiben zu können.

 

  • Eine Besonderheit von Freiburg: die Möglichkeit zur Einschreibung in der Theologie als ordentliche Hörerin oder ordentlicher Hörer, wenn man über 30 Jahre alt ist und einen Test über Allgemeinwissen und sprachliche Eignung besteht. 
  • Eine gute Gelegenheit, nach einer ersten beruflichen Ausbildung und Erfahrung in jungen Jahren oder im Rentenalter einige Jahre dem Studium der Theologie zu widmen, zum Nachdenken über den Sinn des Lebens oder zur Neuorientierung des Berufslebens, oder einfach um die Zeit der Rente mit Fragen nach Sinn und Weisheit zu füllen. 
  • Die Programme für die Studierenden 30+ sind vielfältig: sie können « à la carte » gestaltet werden oder zu den üblichen akademischen Diplomen führen. 
  • Die Theologie kann mit anderen Disziplinen kombiniert werden. 
  • Die Studierenden 30+ profitieren von der Präsenz jüngerer Studierender und können diese ihrerseits mit ihrer Erfahrung und Lebensweisheit bereichern. So entsteht zwischen den Alterstufen ein Austausch, der dem Theologiestudium eine wohltuende menschliche und existentielle Tiefe verleiht.