Agenda

04
déc

Oikonomia. Der Ausnahmezustand des Bildes

Ouvert au grand public Conférence

Emmanuel Alloa studierte Philosophie, Geschichte und Kunstgeschichte in Freiburg (D), Padua, Berlin und Paris. 2009 wurde er an der Universität Paris I-Panthéon und der Freien Universität Berlin mit einer binationalen Dissertation in Philosophie promoviert. Er lehrte am Département d’arts plastiques von Paris 8, war Postdoc am NFS Bildkritik eikones (Basel) und Assistenzprofessor für Philosophie an der Universität St. Gallen. Verschiedene Gastprofessuren und Fellowships führten ihn an diverse internationale Institutionen wie die Italian Academy for Advanced Studies an der Columbia University (New York), die Universidad San Nicolás de Hidalgo (Mexiko), die UFMG Belo Horizonte (Brasilien), das IKKM an der Bauhaus-Universität Weimar, die Universität Wien und die Universität Berkeley. Seine Arbeiten wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Latsis-Preis 2016 und dem Aby-Warburg-Wissenschaftspreis 2019.


Intervenants Prof. Dr. Emmanuel Alloa
Professor für Philosophie der Kunst und Ästhetik im Departement Philosophie der Universität Fribourg
Contact Dogmatik und Theologie der Ökumene
Barbara Hallensleben
barbara.hallensleben@unifr.ch
Pièces jointes
Retour à la liste