BA/MA-SE Forschungs- und Methodenseminar: Die Oral History und die Bedeutung von Lebens- und Familiengeschichten in der Sozialanthropologie

  • Unterricht

    Details

    Fakultät Philosophische Fakultät
    Bereich Sozialwissenschaften
    Code UE-L37.00639
    Sprachen Deutsch
    Art der Unterrichtseinheit Seminar
    Kursus Master, Bachelor
    Semester SA-2020

    Zeitplan und Räume

    Vorlesungszeiten Montag 13:15 - 15:00, Wöchentlich, PER 21, Raum E130

    Unterricht

    Dozenten-innen
    Beschreibung

    Menschliches Handeln und Denken ist geprägt von vergangenen Erfahrungen, Biographien, Familiengeschichten und kulturellen Praktiken des Erinnerns. Aus diesem Grund und dank des steigenden Interessen an einer «Geschichte von unten», die sich marginalisierten Bevölkerungsgruppen widmet, sind Lebensgeschichten und mündliche Überlieferungen von Zeitzeugen heute ein wichtiger Bestandteil der anthropologischen und historischen Forschung. Obschon Anfangs oftmals als subjektiv und verzerrt abqualifiziert, wird mittlerweilen anerkannt, dass der wissenschaftliche Wert erzählter Erinnerungen weit über Einsichten in subjektive Wahrnehmungen hinausgeht. Neben Informationen über Lebensverhältnisse und Alltagspraktiken erlauben sie uns, vielfältige Fragen über Erinnerungsvorgänge, Prozesse der Identitätsbildung und Erzähl- und Geschichtskultur zu stellen.

    In diesem Forschungs- und Methodenseminar befassen wir uns intensiv mit dem epistemologischen Stellenwert von Oral History und Lebensgeschichten für die anthropologische Forschung, sowie mit den Methoden, mit welchen wir diese erfassen können. Dazu werden die Studierenden anhand von biographischen Interviews, der Analyse von Bildmaterial und dem Erstellen von Genealogien die Lebens- und Familiengeschichte von ausgewählten Personen verfassen. Dies wird uns ermöglichen, in der Literatur besprochene methodologische, epistemologische und ethische Fragen in die Praxis umzusetzen und gemeinsam zu reflektieren und uns im Schreiben von Lebensgeschichten üben.

    Bemerkungen

    Die erste Sitzung ist obligatorisch für jeden, der Interesse am Seminar hat.

    In diesem praxis-orientierten Seminar alternieren wir zwischen den folgenden zwei Unterrichtsmodi : 1) Lektionen in welchen die Studierenden eigenständig zu zweit oder zu dritt an den Lebensgeschichten einer ausgewählten Person arbeiten. Die Studierenden treffen sich dazu persönlich oder virtuell. 2) Lektionen, in welchen wir epistemologische, methodologische und ethische Fragen besprechen. Diese Lektionen finden wenn möglich im Präsenzmodus statt. Die Online Teilnahme wird gewährleistet.

    Soft Skills
    Nein
    ausserhalb des Bereichs
    Nein
    BeNeFri
    Ja
    Mobilität
    Ja
    UniPop
    Nein
  • Einzeltermine und Räume
    Datum Zeit Art der Unterrichtseinheit Ort
    14.09.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    21.09.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    28.09.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    05.10.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    12.10.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    19.10.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    26.10.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    02.11.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    09.11.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    16.11.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    23.11.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    30.11.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    07.12.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
    14.12.2020 13:15 - 15:00 Kurs PER 21, Raum E130
  • Leistungskontrolle

    Seminar - SA-2020, Wintersession 2021

    Bewertungsmodus Nach Note

    Seminar - SP-2021, Sommersession 2021

    Bewertungsmodus Nach Note

    Seminar - SP-2021, Herbstsession 2021

    Bewertungsmodus Nach Note

    Seminar - SA-2021, Wintersession 2022

    Bewertungsmodus Nach Note
  • Zuordnung
    Zählt für die folgenden Studienpläne:
    Ergänzende Lehrveranstaltungen in phil.
    Version: ens_compl_lettres

    Kultur, Politik und Religion in der pluralistischen Gesellschaft 90 [MA]
    Version: SA18_MA_PA_bi_v01
    Option > Option Politische und normative (Un)Ordnungen > ANTHRO 4 Interdisziplinar

    Osteuropastudien 30 [MA]
    Version: SA13_MA_P2_bi_v01
    MA OES Politologie und Sozialanthropologie Osteuropa

    Osteuropastudien 90 [MA]
    Version: SA13_MA_PA_bi_v01
    MA OES Politologie und Sozialanthropologie Osteuropa

    Philosophische Fakultät [Vorl.]
    Version: Lettres_v01

    Religionswissenschaft 120
    Version: SA17_BA_bi_v01
    SR-Empirische Methoden - Religionswissenschaft (SR-BA17-120-60)

    Religionswissenschaft 120
    Version: SA17_BA_bi_v02
    SR-Empirische Methoden - Religionswissenschaft (SR-BA17-120-60)

    Religionswissenschaft 60
    Version: SA17_BA_bi_v01
    SR-Empirische Methoden - Religionswissenschaft (SR-BA17-120-60)

    Slavistik 120
    Version: SA15_BA_slav_V01
    Wahlmodul > Modul 4: Gesellschaften und Kulturen Osteuropas

    Slavistik 120
    Version: SA15_BA_slav_V02
    Wahlmodul > Modul 4: Gesellschaften und Kulturen Osteuropas

    Sociologie 60
    Version: SA17_BA_fr_v01
    Plan d'études - étudiant-e-s en domaine I "Science des religions" 120 ECTS > 1 module à choix > Anthropologische Perspektiven

    Sozialanthropologie 120
    Version: SA17_BA_bi_v01
    Empirische Methoden (AS-BA17)
    Gesellschaften, Kulturen und Religionen (AS-BA17)

    Sozialanthropologie 120
    Version: SA17_BA_bi_v02
    Empirische Methoden (AS-BA17)
    Gesellschaften, Kulturen und Religionen (AS-BA17)

    Sozialanthropologie 60
    Version: SA17_BA-bi_v01
    Orientation > Autre orientation > Choix module METH ANTHRO ou SCR/GKR > Empirische Methoden (AS-BA17)
    Orientation > Autre orientation > Choix module METH ANTHRO ou SCR/GKR > Gesellschaften, Kulturen und Religionen (AS-BA17)

    Soziologie 120
    Version: SA17_BA_bil_de_v02
    Gesellschaften, Kulturen und Religionen (AS-BA17)

    Soziologie 120
    Version: SA17_BA_bil_de_v01
    Gesellschaften, Kulturen und Religionen (AS-BA17)