MA DaF Seminar: Korpuslinguistik und Deutsch als Fremdsprache (projektorientiertes Seminar, Modul 3)

  • Unterricht

    Details

    Fakultät Philosophische Fakultät
    Bereich Mehrsprachigkeitsforschung und Fremdsprachendidaktik
    Code UE-L09.00250
    Sprachen Deutsch
    Art der Unterrichtseinheit Vorlesung
    Kursus Master
    Semester SP-2021

    Zeitplan und Räume

    Vorlesungszeiten Montag 13:15 - 15:00, Wöchentlich

    Unterricht

    Dozenten-innen
    Beschreibung

    L028.0235, FS19, Mo, 13-15h, Thomas Studer

    Lernziele

    • Grundlegende korpuslinguistische Begriffe und Konzepte verstehen
    • Chancen und Grenzen der Korpuslinguistik für das Sprachenlehren und -lernen kennen und abschätzen können
    • Eine eng umgrenzte, korpusbezogene Fragestellung selbst bearbeiten können

    Beschreibung

    Ein Korpus ist eine Sammlung von schriftlichen oder mündlichen (typischerweise digitalisierten) Äusserungen. Neben den Äusserungen selbst umfasst ein Korpus i.d.R. Annotationen, d.h. eine Art ‚Etikettierungen‘ von ‚zerlegten‘ Äusserungen. Häufige Fälle linguistischer Etikette sind die Wortart (z.B. N) oder eine syntaktische Kategorie (z.B. NP), möglich sind aber u.a. auch pragmatische (z.B. Referenzstrukturen) oder sprachpädagogische Etiketten (z.B. Fehlerannotation) (vgl. u.a. Lemnitzer & Zinsmeister 2/2010). Nach solchen Kriterien lässt sich ein Korpus dann auch durchsuchen und auswerten.

    Korpuslinguistik setzt sich mit der Performanz auseinander und zielt darauf ab, Regelmässigkeiten im Sprachgebrauch aufzuspüren (z.B. Perkuhn, Keibel & Kupietz 2012). Das kann z.B. der Sprachgebrauch in Online-Medien sein oder, und in eine fremdsprachendidaktischen Perspektive von besonderem Interesse, der Sprachgebrauch von Lernenden (‚Lernerkorpora‘, z.B. Granger et al., eds., 2015).

    Die Idee dieses Seminars ist es, Nutzungsmöglichkeiten der Korpuslinguistik für das Lehren und Lernen von Fremdsprachen literaturbezogen zu erkunden und anhand des Schweizer Lernerkorpus SWIKO (Eigengewächs, im Aufbau; http://www.institut-plurilinguisme.ch/de/content/schweizer-lernerkorpus-swiko )selbst auszuprobieren. Zwar steckt die Nutzung von Korpora für das Sprachenlehren (zumindest im deutschsprachigen Raum) noch immer in den Kinderschuhen, es zeichnen sich aber doch eine Reihe von interessanten Anwendungen ab, : darunter z.B. das Erstellen von Lehrmaterialien oder die Festlegung von Lernzielen oder direkte Anwendungen, bei denen Lehrpersonen und/ oder Lernende direkt mit Korpora interagieren, wobei Korpora als Referenz oder aber als Input und Ressource für Aufgaben genutzt werden können (‚data-driven learning‘; vgl. Römer 2008; Boulton & Cobb 2017).

    Das Seminar umfasst drei Phasen:

    • Erarbeitung korpuslinguistischer Grundlagen anhand von gemeinsamer Lektüre und von Übungen;
    • Referate der Teilnehmenden zu ausgewählten Forschungsartikeln über typische Anwendungen der Korpuslinguistik für das Sprachenlehren und –lernen;
    • Durchführen und Vorstellen einer kleinen Projektarbeit mit eigener Fragestellung, i.d.R. bezogen auf SWIKO (keine schriftliche Arbeit).

    Evaluation (3 ECTS)

    Bewertet werden die Projektarbeit (Phase 3) und das Referat (Phase 2)

     

    Bemerkung

    Parallel zu diesem Seminar findet die Vorlesung „Korpuslinguistik: Chancen und Grenzen für die Spracherwerbsforschung und den Fremdsprachenunterricht“ (Mi, 13-15h) statt. Die Vorlesung ist stärker grundlagenorientiert und versucht, einen Forschungsüberblick über die korpusorientierte Spracherwerbsforschung sowie über indirekte und direkte Anwendungen der Korpuslinguistik für das Fremdsprachenlehren und -lernen zu geben. Vorlesung und Seminar sind komplementär angelegt, sodass der Besuch beider Veranstaltungen sinnvoll sein kann. Die beiden Veranstaltungen können aber auch unabhängig voneinander besucht werden.

    Soft Skills
    Nein
    ausserhalb des Bereichs
    Nein
    BeNeFri
    Nein
    Mobilität
    Nein
    UniPop
    Nein
  • Einzeltermine und Räume
    Datum Zeit Art der Unterrichtseinheit Ort
    22.02.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    01.03.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    08.03.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    15.03.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    22.03.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    29.03.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    12.04.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    19.04.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    26.04.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    03.05.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    10.05.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    17.05.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
    31.05.2021 13:15 - 15:00 Kurs MIS 10, Raum 2.01
  • Leistungskontrolle

    Schriftliche Arbeit und Vortrag - SP-2021, Sommersession 2021

    Bewertungsmodus Nach Note, Nach bestanden/nicht bestanden

    Schriftliche Arbeit und Vortrag - SP-2021, Herbstsession 2021

    Bewertungsmodus Nach Note, Nach bestanden/nicht bestanden

    Schriftliche Arbeit und Vortrag - SA-2021, Wintersession 2022

    Bewertungsmodus Nach Note, Nach bestanden/nicht bestanden

    Schriftliche Arbeit und Vortrag - SP-2022, Sommersession 2022

    Bewertungsmodus Nach Note, Nach bestanden/nicht bestanden
  • Zuordnung
    Zählt für die folgenden Studienpläne:
    Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache 30 [MA]
    Version: SA14_MA_PS_P2_de_V01
    Spezialisierungsprogramm (und Fremdsprachendidaktik) > Aufbaumodul DaF/DaZ (Spezialisierungsprogramm)
    Spezialisierungsprogramm (und Fremdsprachendidaktik) > Orientierungsmodul (Spezialisierungsprogramm)
    Nebenprogramm > Aufbau (Nebenprogramm)

    Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache 90 [MA]
    Version: SA14_MA_PA_de_V01
    Forschung und Praxis

    Fremdsprachendidaktik 90 [MA]
    Version: SA16_MA_PA_bil_V01
    Options > Deutsch als Fremdsprache > Modul C: Angewandte Forschung in DaF