Europarecht II / Binnenmarktrecht (Master)

  • Enseignement

    Détails

    Faculté Faculté de droit
    Domaine Droit
    Code UE-DDR.00556
    Langues Allemand
    Type d'enseignement Cours
    Cursus Master
    Semestre(s) SA-2021

    Enseignement

    Responsables
    Enseignants
    Description

    Der Kurs führt in das Binnenmarktrecht der EU ein und behandelt schwerpunktmässig die vier Grundfreiheiten des EU-Rechts (Freiheit des Waren-, Personen-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehrs) sowie das allgemeine Diskriminierungsverbot. In der Vorlesung nimmt die Analyse ausgewählter Urteile des EuGH einen wichtigen Platz ein, ebenso die gemeinsame Entwicklung von Falllösungen im Binnenmarktrecht.


    Der in der Vorlesung behandelte Stoff ergibt sich im Einzelnen aus dem unter Dokumentation angegebenen Lehrbuch der Dozierenden.


    Wahlfach; Pflichtvorlesung für den Euro-Bachelor; Master (Spezialkredite)
     



     

    Objectifs de formation

    Kenntnis der im Kurs behandelten Grundlagen des Binnenmarktrechts (siehe Kursbeschreibung);

    Befähigung zum selbständigen Verständnis und zur kritischen Analyse der einschlägigen unionsrechtlichen Judikatur;

    Erwerb der Kompetenz zur eigenständigen Lösung europarechtlicher Fälle unter Anwendung des im Kurs erworbenen Wissens.

    Description des examens

    Prüfungsanforderungen:

    • Kenntnis des Binnenmarktrechts der EU, insbesondere der Grundfreiheiten und des allgemeinen Diskriminierungsverbots
    • Kompetenz zur Lösung von Fällen zu den Grundfreiheiten und zum allgemeinen Diskriminierungsverbot: Entwicklung einer vertretbaren, nicht einer "richtigen" Lösung
    • Beherrschung der Subsumtionstechnik
    • Aufbau und Argumentation wichtig
    • Abfassung der Lösung in ganzen Sätzen

    Zugelassene Hilfsmittel (Details siehe unter Dokumentation):

    Textsammlung Europarecht

    Documents

    Bibliographie

    Obligatorische Unterlagen:

    Astrid Epiney/Robert Mosters, Europarecht II. Die Grundfreiheiten des AEUV, 5. Auflage, Bern, Verlag Stämpfli, 2019.

    Textsammlung "Europarecht" (z.B. Nomos- Textausgabe, hrsg. von Roland Bieber oder dtv Europarecht; jeweils aktuelle Auflage).

    Auf der Lernplattform Moodle werden während des Kurses wichtige Informationen und Dokumente abgelegt. Das Passwort wird im Kurs bekanntgegeben.

  • Modalités d'évaluation

    Examen écrit - SA-2021, 1ère session 2022

    Mode d'évaluation Par note
    Description

    Prüfungsanforderungen:

    • Kenntnis des Binnenmarktrechts der EU, insbesondere der Grundfreiheiten und des allgemeinen Diskriminierungsverbots
    • Kompetenz zur Lösung von Fällen zu den Grundfreiheiten und zum allgemeinen Diskriminierungsverbot: Entwicklung einer vertretbaren, nicht einer "richtigen" Lösung
    • Beherrschung der Subsumtionstechnik
    • Aufbau und Argumentation wichtig
    • Abfassung der Lösung in ganzen Sätzen

    Zugelassene Hilfsmittel (Details siehe unter Dokumentation):

    Textsammlung Europarecht

  • Affiliation
    Valable pour les plans d'études suivants:
    Droit 90 [MA]
    Version: 20160122
    Crédits spéciaux > Prestations anticipées (Master)
    Prestations supplémentaires > Prestations anticipées (Master)

    Etudes européennes 30 [MA]
    Version: SA14_MA_PS_bil_v01
    Enjeux économiques, politiques et sociaux en Europe > Module "Droit" (Option A)