Vorlesung: Namen

  • Enseignement

    Détails

    Faculté Faculté des lettres et des sciences humaines
    Domaine Germanistik
    Code UE-L03.00213
    Langues Allemand
    Type d'enseignement Cours
    Cursus Master, Bachelor en enseignement pour le degré secondaire I, Bachelor
    Semestre(s) SA-2020

    Horaires et salles

    Horaire résumé Jeudi 15:15 - 17:00, Hebdomadaire, MIS 03, salle 3028

    Enseignement

    Responsables
    Enseignants
    Description

    Nicht nur reale (Lara Gut-Behrami) oder fiktive (Lara Croft) Menschen, Tiere (Elefäntchen Umesh) oder Örtlichkeiten (Wienacht-Tobel) tragen Namen, sondern auch Möbelstücke (Billy), Sturmtiefs (Sabine), Dramen (A Streetcar Named Desire), Volksbäder (Alpamare) oder Ereignisse (Rütlischwur). So selbstverständlich wir im Alltag mit Namen umgehen, eine Antwort auf die Frage, was Namen sind und wie sie sich von „normalen Wörtern“ unterscheiden, ist keineswegs trivial. Nicht allein die Sprachwissenschaft, sondern vor allem auch die Philosophie hat immer wieder nach Kriterien gesucht, wie Namen von Gattungsbezeichnungen abzugrenzen seien.

    Die sprachwissenschaftliche Beschäftigung mit Namen war lange Zeit von historischen Interessen geleitet: Gerade die über grössere Zeiträume hinweg tradierten Gewässernamen oder etwa auch Siedlungs- und Flurnamen können als eine Art von Versteinerungen älterer Sprachstufen einen gewichtigen Beitrag zur diachronen Sprachforschung leisten. Heute hat sich das namenkundliche Forschungsspektrum erheblich erweitert, dies im Gleichschritt mit den gegenwärtigen Tendenzen der Linguistik. Die Vorlesung versucht denn auch, das Thema Namenkunde in seiner aktuellen Breite zu vermitteln. So sollen neben den traditionellen Fragen danach, „woher“ ein bestimmter Name kommt und was er „eigentlich“ bedeutet, auch die soziolinguistische Dimension der Namengebung und der Namenverwendung sowie die daraus resultierende „Namenbedeutsamkeit“ (S. Sonderegger) thematisiert werden. Ausserdem werden wir uns in der Vorlesung mit ausgewählten Phänomenen der Namengrammatik beschäftigen, die in jüngster Zeit auf verstärktes Interesse stösst und einen massgeblichen Beitrag etwa zur Nominalmorphologie leistet. Nicht fehlen dürfen die gängigen Gliederungen des Namenguts in Namenklassen, dies, um einen Eindruck davon zu erhalten, welche Entitäten der Welt der Mensch überhaupt mit Namen individualisiert.

    Der Unterricht beginnt am 17. September 2020 als Präsenzveranstaltung.

    Softskills
    Oui
    Hors domaine
    Oui
    BeNeFri
    Non
    Mobilité
    Oui
    UniPop
    Non
    Auditeur
    Oui

    Documents

    Bibliographie

    Anderson, John M. (2007): The Grammar of Names. Oxford.

    Brechenmacher, Josef Karlmann (1957–1960): Etymologisches Wörterbuch der deutschen Familiennamen. Limburg a. d. Lahn.

    Brendler, Andrea/Brendler, Silvio (Hg.) (2004): Namenarten und ihre Erforschung. Ein Lehrbuch für das Studium der Onomastik. Hamburg.

    Bruckner, Wilhelm (1945): Schweizerische Ortsnamenkunde. Basel.

    Christen, Helen (2007): Familiennamen: Lokale Identitätsmarker oder besondere Wörter? In: Beiträge zur Namenforschung 42/4, 419–439.

    Dammel, Antje/Nübling, Damaris/Schmuck, Mirjam (Hg.) (2015): Tiernamen/Zoonyme. Bd. I Haustiere; Bd. II Nutztiere. Heidelberg.

    Debus, Friedhelm (2012): Namenkunde und Namengeschichte. Berlin.

    Debus, Friedhelm/Heuser, Rita, Nübling Damaris (Hg.) (2014): Linguistik der Familiennamen. Hildesheim.

    Duden Familiennamen. Herkunft und Bedeutung (2005). Bearbeitet von Rosa Kohlheim und Volker Kohlheim. 2. Aufl. Mannheim etc.

    Eichler, Ernst et. al. (Hg.) (1995/1996): Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. 2 Bde. Berlin etc.

    Familiennamenbuch der Schweiz (1989). Bearbeitet im Auftrag der Schweizerischen Gesellschaft für Familienforschung von der Arbeitsgemeinschaft Schweizer Familiennamen. 3. Aufl. Zürich.

    Helmbrecht, Johannes / Nübling, Damaris, Schlücker, Barbara (Hg.) (2017): Namengrammatik. Hamburg 2017.

    Hirschauer, Stefan / Nübling, Damaris (Hg.) (2018): Namen und Geschlechter – Studien zum onymischen Un/doing Gender. Berlin/Boston.

    Koß, Gerhard (2002): Namenforschung. Tübingen.

    Kristol, Andres / Cattin, Florence (2005): Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen. Frauenfeld.

    Kully, Rolf Max (2009): Form und Inhalt der Deutschschweizer Familiennamen. In: Karlheinz Hengst, Dietlind Krüger (Hg.): Familiennamen im Deutschen. Erforschung und Nachschlagewerke. Leipzig, 365–392.

    Kunze, Konrad (2003): dtv-Atlas Namenkunde. Vor- und Familiennamen im deutschen Sprachgebiet. 4. Aufl. München.

    Nübling, Damaris / Fahlbusch, Fabian / Heuser, Rita (2015): Namen. Eine Einführung in die Onomastik. 2. Aufl. Tübingen.

    Schneuwly, Rainer (1995): Balmgasse/Rue de la Palme. Geschichtliches und Geschichten zu den zweiundzwanzig zweisprachig beschrifteten Strassen und Plätzen in Freiburg i. Ü.

    Sonderegger, Stefan (2004): Namengeschichte als Bestandteil der deutschen Sprachgeschichte. In: Werner Besch et al. (Hg.): Sprachgeschichte. 4. Teilband. Berlin etc., 3405–3436.

    Zinsli, Paul (1975): Ortsnamen. Strukturen und Schichten in den Siedlungs- und Flurnamen der deutschen Schweiz. 2. Aufl. Frauenfeld.

  • Dates et salles
    Date Heure Type d'enseignement Lieu
    17.09.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3028
    24.09.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    01.10.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    08.10.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    15.10.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    22.10.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3028
    29.10.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    05.11.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3028
    12.11.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    19.11.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    26.11.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    03.12.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    10.12.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
    17.12.2020 15:15 - 17:00 Cours MIS 03, salle 3100C
  • Modalités d'évaluation

    Examen - SA-2020, Session d'hiver 2021

    Mode d'évaluation Par note, Par réussi/échec

    Examen - SP-2021, Session d'été 2021

    Mode d'évaluation Par note, Par réussi/échec

    Examen - SP-2021, Session d'automne 2021

    Mode d'évaluation Par note, Par réussi/échec

    Examen - SA-2021, Session d'hiver 2022

    Mode d'évaluation Par note, Par réussi/échec
  • Affiliation
    Valable pour les plans d'études suivants:
    Enseignement complémentaire en Lettres
    Version: ens_compl_lettres

    Etudes européennes 30 [MA]
    Version: SA14_MA_PS_bil_v01
    Espace culturel européen > Module "Langues et littératures" (Option B)

    Français et Allemand: Bilinguisme et échange culturel 180
    Version: SA17_BA_de_fr_V01
    3.1 - Germanistische Grundlagen
    3.2 - Germanistische Linguistik - Einführungsmodul

    Français et Allemand: Bilinguisme et échange culturel 180
    Version: SA17_BA_de_fr_V01
    3.1 - Germanistische Grundlagen
    3.2 - Germanistische Linguistik - Einführungsmodul

    Germanistik 120
    Version: SA16_BA_dt_V02
    Spezialisierungsmodul > Germanistische Linguistik - Spezialisierungsmodul
    Germanistische Linguistik - Einführungsmodul Hauptbereich
    Germanistische Linguistik - Aufbaumodul

    Germanistik 30 [MA]
    Version: SA16_MA_P2_dt_V02
    Germanistische Linguistik 5
    Germanistische Linguistik 1

    Germanistik 50
    Version: SA16_BASI_dt_V01
    Germanistische Linguistik/Deutsch als Fremd-/Zweitsprache

    Germanistik 60
    Version: SA16_BA_dt_V01
    Germanistische Linguistik - Einführungsmodul Nebenbereich
    Germanistische Grundlagen - Nebenbereich

    Germanistik 90 [MA]
    Version: SA16_MA_PA_dt_V02
    Germanistische Linguistik 1
    Germanistische Linguistik 2

    Histoire 120
    Version: SA10_BA_bi_v01
    Soft skills > Soft skills 12

    Histoire 120
    Version: SA16_BA_bi_v01
    CTC > Soft skills 12

    Histoire 120
    Version: SA10_BA_fr_v01
    Soft skills > Soft skills 12

    Histoire 120
    Version: SA10_BA_de_v01
    Soft skills > Soft skills 12

    Histoire 120
    Version: SA16_BA_bi_v02
    CTC > Soft skills 12

    Italien 120
    Version: SA15_BA_ita_V01
    Soft Skills

    Italien 120
    Version: SA15_BA_ital_V02
    Soft Skills

    Langue et littérature anglaises 120
    Version: SA15_BA_ang_V02
    Module Nine: Soft Skills

    Lettres [Cours]
    Version: Lettres_v01

    Littérature allemande moderne et contemporaine 60
    Version: SA17_BA_de_V01
    Germanistische Grundlagen - Nebenbereich Germanistische Literaturwissenschaft

    Philosophie 120
    Version: SA20_BA_bi_v01
    CTC / Softskills > Soft skills 12

    Philosophie 120
    Version: SH05_BA_bi_v01
    Soft skills > Soft skills 12

    Philosophie 120
    Version: SA17_BA_bi_v01
    CTC / Softskills > Soft skills 12

    Philosophie 120
    Version: SA17_BA_bi_v02
    CTC / Softskills > Soft skills 12

    Psychologie 180
    Version: SA19_BA_fr_de_bil_v02
    Module 11 > M11 Soft skills

    Psychologie 180
    Version: SA15_BA_fr_de_bil_v02
    Modules 11 et 12 > Modules à choix libre > Module à choix libre I > Module à choix libre I
    Modules 11 et 12 > Modules à choix libre > Module à choix libre I > Wahlmodul I

    Psychologie 180
    Version: SA15_BA_fr_de_bil_v01
    Modules 11 et 12 > Modules à choix libre > Module à choix libre I > Wahlmodul I
    Modules 11 et 12 > Modules à choix libre > Module à choix libre I > Module à choix libre I

    Psychologie 180
    Version: SA19_BA_fr_de_bil_v01
    Module 11 > M11 Soft skills

    Pédagogie / Psychologie 120
    Version: SA20_BA_bil_v01
    BP1.7-B Bereichsübergreifende Kompetenzen / Compétences transversales

    Pédagogie / Psychologie 120
    Version: SA14_BA_fr_v02
    CTC / BP1.8-F

    Pédagogie / Psychologie 120
    Version: SA20_BA_de_v01
    BP1.7-D Bereichsübergreifende Kompetenzen

    Sciences de l'éducation 120
    Version: SA20_BA_bil_v01
    Variante B > BE1.7b-B Bereichsübergreifende Kompetenzen
    Variante A > BE1.8a-B Compétences transversales

    Sciences de l'éducation 120
    Version: SA20_BA_de_v01
    BE1.8-D Bereichsübergreifende Kompetenzen

    Sciences de l'éducation 120
    Version: SA14_BA_fr_v02
    CTC / BS1.8-F

    Slavistique 120
    Version: SA15_BA_slav_V01
    Module 9: Compétences transversales et complémentaires

    Slavistique 120
    Version: SA15_BA_slav_V02
    Module 9: Compétences transversales et complémentaires