Fragen und Antworten (FAQ)

  • Einschreibung und Anmeldungen

     Wie und wann melde ich mich für das LDM an?

    • Studierende, die bereits an der Universität Freiburg immatrikuliert sind, melden sich auf MyUnifr an und senden das Anmeldeformular mit den darauf vermerkten Unterlagen an das ZELF.
    • Studierende, die noch nicht an der Universität Freiburg immatrikuliert sind, melden sich doppelt an: a) bei der Dienststelle für Zulassung und Einschreibung der Universität Freiburg und b) direkt am ZELF mit dem Anmeldeformular und den darauf vermerkten Unterlagen.
    • Anmeldefrist LDM: bis 30. April (Ausbildungsbeginn im darauffolgenden Herbstsemester)
    • Anmeldefrist für das zweisprachige: 15. November für Studierende, die noch nicht an der Uniiversität Freiburg immatrikuliert sind bzw. 15. Februar für Studierende, die bereits an der Universität Freiburg eingeschrieben sind.

    Wie melde ich mich für Kurse an?

    • Für jede Unterrichtseinheit ist eine Kurseinschreibung innerhalb der vorgegebenen Zeitfenster auf MyUnifr notwendig. Damit die entsprechenden Kreditpunkte nach Absolvieren der Prüfung oder nach Erfüllen des Leistungsnachweises validiert werden können, ist für jede Unterrichtseinheit auch eine Examenseinschreibung nötig. 
    • Zusätzliche Anmeldung per Formular sind notwendig für
      • den Besuch der Fachdidaktik: bis zum 30. April für das folgende Studienjahr bzw. bis zum 15. Februar für bilingue Studierende
      • Praktika: 5 Wochen vor Praktikumsbeginn
      • Prüfungslektionen (bitte beachten Sie die Einschreibetermine) 
      • das Berufspädagogische Zertifikat: spätestens bis 30. September nach Studienbeginn
      • → Formulare und weitere Dokumente finden Sie auf unserer Website unter "Downloads"
    • Wichtig: Wenn Sie einen Kurs nicht besuchen oder eine Prüfung nicht absolvieren möchten, für den/die Sie sich eingeschrieben haben, dann schreiben Sie sich unbedingt wieder aus.

    Ich kann mich auf MyUnifr nicht für Kurse einschreiben. Was ist zu tun?

    Es ist wichtig, dass Sie für den Studiengang eingeschrieben sind. Melden Sie sich im Sekretariat, damit dies kontrolliert werden kann (ACAD). Die Einschreibung im Studiengang wird durch das Sekretariat LDM oder – bei einem Wechsel von einer anderen Universität – durch die Dienststelle für Einschreibung und Zulassung SAI vorgenommen.

    • Stellen Sie sicher, dass Sie die Studiengebühren bezahlt haben.
    • Falls Sie sich lediglich für einen Kurs nicht einschreiben können, wenden Sie sich bitte ebenfalls an das Sekretariat. Bei Studierenden, die das zweisprachige Lehrdiplom erwerben, kann es beispielsweise sein, dass eine Unterrichtseinheit  nicht aufgeschaltet wurde.

    Wie und wann muss ich mich für ein Examen einschreiben?

    • Immer dann, wenn Sie in der nächsten Prüfungssession eine Prüfung ablegen möchten (Allgemeine Didaktik, Pädagogische Psychologie, Erziehungswissenschaften usw.) oder wenn Sie eine Leistung (Praktikum, Übungslektionen, Vertiefungskurse) erbringen/abschliessen möchten.
    • Damit eine Leistung durch den/die Dozenten/in validiert werden kann, ist eine "Examenseinschreibung" nötig, auch wenn keine Prüfung im üblichen Sinne abgelegt wird.
    • Ich möchte einen Kurs, für den ich mich eingeschrieben habe, nicht besuchen? Wie muss ich vorgehen?

    • Wenn die Frist für die Ausschreibung bereits verstrichen ist, melden Sie sich bitte beim Sekretariat. 

    • Ich kann eine Prüfung, für die ich mich eingeschrieben habe, nicht absolvieren. Wie muss ich vorgehen.
    • Prüfungseinschreibungen können bis eine Woche vor Start der Prüfungssession wieder annuliert werden. Bitte beachten Sie die vorgesehenen Zeitfenster. Andernfalls muss ein Arztzeugnis vorliegen.

    Einschreibung Fachdidaktiken: Weshalb ist ein Formular nötig und bis wann muss ich dieses einreichen?

    • Die schriftliche Anmeldung ist notwendig für die Planung der Fachdidaktiken, die Koordination mit der PH Bern (Fachdidaktiken in Bern) und allfällige Anstellungen. 
    • Für die Fachdidaktiken ist die Anmeldung mittels Formular bis zum 30. April (respektive 15. Februar für Studierende im zweisprachigen Studiengang) erforderlich. Zusätzlich schreiben Sie sich auf MyUnifr für die entsprechende Unterrichtseinheit ein.

    Wie melde ich mich für das berufspädagogische Zertifikat an?

    • Schriftliche Anmeldung (Anmeldeformular) und Selbstdeklaration der geleisteten betrieblichen Arbeitsstunden, spätestens bis 30. September nach Studienbeginn 
    • Einschreibung in den Kurs «Berufsbildungskontext» auf MyUniFr 
    • Überweisung von CHF 300.— mit Kopie des Belegs an das Sekretariat LDM. (Die Anmeldung wird erst mit der Überweisung gültig.)
    • Anerkennung von 900 Stunden betrieblicher Berufserfahrung: Formular mit Computer klar und übersichtlich ausgefüllt und unterzeichnet, zusammen mit Kopien/Belegen im Sekretariat LDM abgeben.

    Kann ich mit dem LDM beginnen und später in den Studiengang KLD (Kombiniertes Lehrdiplom für die Sekundarstufe 1 und für Maturitätsschulen) wechseln?

    • LDM Studierende können in den KLD-Studiengang wechseln, solange sie das Diplom noch nicht erlangt haben.

    Kann ich später noch vom 2-Fächer-Diplom ins Monofach wechseln?

    • Ein Wechsel ist während des Studiums möglich. Im Monofach ist ein zusätzlicher Vertiefungskurs zu besuchen, die Praktika umfassen mehr Lektionen und es muss die Diplomarbeit verfasst werden (inkl. Besuch Begleitveranstaltungen). Je nach Studienstand sind Leistungen gemäss Studienplan nachzuholen.

    Ist ein zusätzliches Unterrichtsfach möglich?

    • Während des Studiums ist eine Erweiterung möglich. Das Studienprogramm ist im Studienplan ersichtlich. Dies gilt auch für Zusatzqualifikationen. 
  • Vorstufe zum LDM

    Ich wechsle von einer anderen Universität an die Uni Freiburg. Da ich noch ECTS im Fachstudium nachholen muss, werde ich nur zum Vor-LDM (Vorstufe) eingeschrieben. Was heisst das für mich?

    • Sie können trotzdem mit dem LDM Studiengang starten.
    • Sie haben keinen Zugriff auf die Kurseinschreibungen. Senden Sie dem Sekretariat eine Mail, welche Lehrveranstaltungen Sie besuchen möchten.
    • Die Validierung der Kurse wird nachgeholt, sobald Sie die nachzuholenden ECTS im Fachstudium erreicht haben und zum LDM zugelassen sind.
  • Konsekutiver / fachstudienbegleitender Studiengang

    Muss ich das Masterdiplom bereits erlangt haben, wenn ich konsekutiv studieren will?

    • Um in der konsekutiven Variante zu studieren, müssen Sie im Fachstudium alle Masterkurse abgeschlossen haben. Die Masterarbeit muss bis vor Beginn des Beruspraktikums 2 abgegeben worden sein. Das Berufspraktikum 2 darf frühestens Mitte März des laufenden Studienjahres angetreten werden.
    • Die Masterarbeit muss spätestens vor Beginn des BP2 abgegeben worden sein. Die Schlussbestätigung des Masters muss erst bei der Prüfungslektionsanmeldung vorliegen. 
    • Die Zulassung zur konsekutiven Variante bzw.  zum Besuch der Fachdidaktik erfolgt durch die Studienberaterin.

    Ich möchte das LDM fachstudienbegleitend erlangen. Kann ich trotzdem schon in die Fachdidaktik?

    • Studierende mit Bachelorabschluss werden zum fachstudienbegleitenden LDM-Studium zugelassen und können hier im ersten Jahr ausschliesslich Veranstaltungen des Moduls 1 besuchen. Fachdidaktiken können erst nach dem Abschluss der Allgemeinen Didaktik besucht werden. 
  • Anrechnung von Studienleistungen

    Können mir Studienleistungen angerechnet werden?

    • Eine Anrechnung von Studienleistungen ist bei Absolventinnen und Absolventen der EHSM im Rahmen einer Vereinbarung vorgesehen.
    • Studierenden, die über ein Fachstudium in Pädagogik/Psychologie verfügen, können Punkte im Umfang vis zu 12 CP anerkannt werden, zudem sind Kompensationsleistungen vorgesehen. Einzelheiten dazu finden Sie im Studienplan.
    • Weitere Anrechnungen - zum Beispiel aufgrund eines anderen Lehrdiploms oder langjähriger Unterrichtserfahrung auf der Zielstufe - werden individuell geprüft.
    • Bitte treten Sie bezüglich Anrechnungen mit der Studienberatung in Kontakt.
  • Berufspraktische Ausbildung

    Ich kann für mein Praktikum keine Lehrperson finden, wie vorgehen?

    • Wenden Sie sich an Ihre/n Fachdidaktiker/in und/oder an den Praxisverantwortlichen LDM.

    In welchem Fall muss ich mein Praktikum mit dem Praxisverantwortlichen LDM vobesprechen?

    • Wenden Sie sich an den Praxisverantwortlichen, wenn
      • Sie keine Praktikumslehrperson finden,
      • Fragen zur Planung haben,
      • in Zusammenhang mit einem Praktikum Probleme auftauchen,
      • Sie Ihr Praktikum bei einer Lehrperson durchführen möchten, die nicht im Netzwerk ist. In diesem Fall spricht er sich mit dem/der Rektor/in ab, um die Qualität der Praktikumsbegleitung sicherzustellen und das grundsätzliche Einverständnis zum Praktikum zu erhalten.
      • Immm wenn Sie einen Austausch wünschen.

    Woran muss ich bezüglich IKT-Szenario denken?

    • Alle Informationen zum IKT-Szenario erhalten Sie bei der Einführungsveranstaltung.
    • Bei der Einführung handelt es sich um eine Pflichtveranstaltung. Sie findet jeweils am ersten Mittwochvormittag des Semesters statt.
    • Das IKT-Szenario wird im Praktikum bzw. im eigenen Unterricht umgesetzt. Die Umsetzung und die Dokumentation gelten als Leistungsnachweis. Schreiben Sie sich im entsprechenden Semester auf MyUnifr für die "Prüfung" ein.
  • Prüfungen und Validierungen

    Muss ich mich für Prüfungen anmelden?

    • Ja. Unterrichtseinheiten können von den Dozenten nur dann validiert und die entsprechenden Kreditpunkte gutgeschrieben werden, wenn Sie sich fristgerecht für die Prüfung eingetragen haben.
    • Dies gilt für alle Prüfungen und alle Leistungsnachweise wie Praktika, Übungslektionen, Vertiefungskurse usw., die zu ECTS führen. 

    Wann finden die Prüfungen in Allgemeiner Didaktik statt?

    • Die LDM-Vorlesung und das LDM-Seminar in Allgemeiner Didaktik sind Jahresveranstaltungen. Die mündliche Prüfung zur Allgemeinen Didaktik (Seminar und Vorlesung) findet jeweils am Ende des Frühlinssemesters statt.
    • Wie schreibe ich mich für die Prüfungen in Allgemeiner Didaktik ein?
    • Schreiben Sie sich auf MyUnifr für die Examen ein in LDM-Vorlesung sowie LDM-Seminar Allgemeine Didaktik. Die mündliche Prüfung umfasst beide Unterrichtseinheiten und führt daher zur Validierung beider Unterrichtseinheiten. 
    • Die Termine werden im Seminar bzw. vom Sekretariat koordiniert.

    Wann findet die Prüfung in Pädagogischer Psychologie statt?

    • Die Prüfung in Pädagogischer Psychologie gleidert sich in zwei Teile, welche jeweils am Ende des Semesters mit einer schriftlichen Prüfung evaluiert werden. Der Durchschnitt der beiden Teilnoten muss mindestens die Note 4 ergeben. 

    Was passiert, wenn ich eine Prüfung nicht bestehe?

    • Sie haben für jede Prüfung zwei Versuche.
    • Jede Prüfung muss innerhalb von vier Prüfungssessionen bestanden sein.
    • Auch Prüfungen und Leistungsnachweise, die ausserhalb der ordentlichen Prüfungssession durchgeführt werden, müssen innerhalb der vier Prüfungssessionen, die der Lehrveranstaltung folgen, bestanden sein.
    • Wenn eine Prüfung oder ein Leistungsnachweis zweimal ungenügend bzw. "nicht erfüllt" ist oder eine Prüfung nicht innerhalb von vier Prüfungssessionen bestanden ist, erfolgt ein definitiver Misserfolg. Der Studiengang kann nicht fortgesetzt werden.

    Was bedeutet ein definitiver Misserfolg?

    • Ein definitiver Misserfolg bedeutet, dass die Studentin/der Student den Studiengang nicht fortführen kann. Dieser erfolgt, wenn 
    • ein Leistungsnachweis zweimal ungenügend bzw. "nicht erfüllt" ist oder
    • eine Prüfung nicht innerhalb von vier Prüfungssessionen bestanden ist.
    • Wann werden die Leistungen, die ausserhalb der Sessionen validiert?
    • Wann werden Leistungen validiert, die ausserhalb der Sessionen erfüllt werden?
    • Berufspraktika 1: nach dem Besuch des Austauschtages, wenn alle geforderten Leistungen erbracht wurden
    • Berufspraktika 2: nach der Schlussbesprechung, die mit einer Person der Praxisbegleitung stattfindet. Die Validierung erfolgt aufgrund des Protokolls (Standortbestimmung)
    • Übungslektionen: nach Abgabe des Testatheftes mit allen erforderlichen Unterschriften
    • IKT-Szenario: Nachdem der obligatorische Einführungstag besucht, das Szenario in der Praxis durchgeführt und die schriftliche Dokumentation erfüllt und gutgeheissen wurde.
    • Diplomarbeit für Monofachstudierende: Wenn alle Leistungen gemäss Richtlinien erfüllt sind und die Diplomarbeit gutgeheissen wurde. 
  • Berufspädagogisches Zertifikat

    Weshalb kostet das Berufspädagogische Zertifikat 300 Franken?

    • Mit dem Betrag werden smtliche Leistungen abgegolten, die die für die Schulung wie auch für die Koordination, Administration und Zertifikatsausstellung erbracht wurden.

    Kann ein EHB-Kurs, den ich andernorts besucht habe, als Vertiefungskurs angerechnet werden? 

    • Unsere Kurse werden speziell für LDM-Studierende konzipiert und stellen daher eine wichtige Ergänzung der Allgemeinen Didaktik dar. Das EHB prüft jeweils, welche unserer Kurse gleichzeitig für das Berufspädagogische Zertifikat anerkannt werden können. Diese Vertiefungskurse werden als EHB-Kurs ausgewiesen.
      Unsere Vertiefungskurse umfassen zudem einen Leistungsnachweis. 

    Ich kann den Kurs «Berufsbildungskontext» nicht besuchen, weil ich arbeite. Was kann ich tun?

    • Wenn Sie das fachstudienbegleitende Studienprogramm belegen, so können Sie den Kurs im darauffolgenden Studienjahr besuchen.
    • Wenn Sie das konsekutive Studienprogramm belegen, so weisen wir Sie darauf hin, dass dieses als «Vollzeitstudium» ausgewiesen ist. Nehmen Sie mit Ihrem Arbeitgeber und mit der Studienberatung Kontakt auf. Der Kurs «Berufsbildungskontext» ist ein Seminar mit Präsenzpflicht 80%.
    • Es besteht die Möglichkeit das berufspädagogische Zertifikat auch als Zusatz, d.h. nach dem Erwerb des LDM zu erlangen.
  • Studienabschluss, Studienunterbruch, Diplom

    Wie und wann muss ich mich nach Abschluss des Studiums ausschreiben?

    • Circa zwei bis drei Wochen nach der Validierung des Studienprogrammes erhalten Sie eine Schlussbestätigung, welche durch das Dekanat ausgestellt wird. Diese wird auf MyUnifr zur Verfügung gestellt und per Post versandt. Schreiben Sie sich nun auf MyUnifr aus.

    Kann ich mich für zwei Semester ausschreiben?

    • Grundsäztlich können Sie das Studium unterbrechen und sich ausschreiben. Im Falle eines Unterbruchs beachten Sie bitte, dass bei einer Reglementsänderung die neu gültigen Reglemente in Bezug auf Ihr (Fach-)Studium zur Anwendung kommen. 

    Muss ich die Semestergebühren bezahlen, wenn ich keine Kurse besuche?

    • Wenn Sie sich nicht exmatrikulieren, müssen Sie die Semestergebühren bezahlen.
    • Erbrachte Leistungen können nur validiert bzw. die ECTS nur dann gutgeschrieben werden, wenn Sie immatrikuliert sind.
    • Bei einer Exmatrikulation müssen Sie keine Gebühren bezahlen. In diesem Fall beachten Sie bitte, dass bei einer Reglementsänderung die neu gültigen Reglement in Bezug auf Ihr (Fach-)Studium zur Anwendung kommen. 

    Wann erhalte ich das Diplom?

     

  • ICT-Anwendungen

    Welche Plattformen werden von der Universität Freiburg unterstützt?

    • Die Universität Freiburg setzt Moodle als Lernplattform ein.
      Für die Bewirtschaftung der Kurse auf Moodle ist der/die jeweilige Dozent/in zuständig. Die Kurse sind jeweils passwortgeschützt.
    • Für Videokonferenzen wird die Plattform Microsoft (MS) Teams eingesetzt.

    Was kann ich tun, wenn mein Moodle-Zugriff nicht funktioniert?

    • Bitte wenden Sie sich bei Problemen an den/die zuständige Dozent/in.

     

  • Weitere

    Ich benötige eine Studienstandsbestätigung. Wo kann ich diese erhalten?

    • Bitte wenden Sie sich für eine Studienstandsbestätigung direkt an das Dekanat