Medienmitteilung vom 28. März 2017Publikationsdatum30.03.2017

Die Universität Freiburg stärkt die Lehrerbildung


Die Universität Freiburg unterstreicht mit der Gründung des Instituts für Lehrerinnen- und Lehrerbildung und dem Ausbau auf vier Professuren den hohen Stellenwert einer fachlich fundierten, qualitativ hochstehenden Lehrerbildung. Das neue Institut vereint das französischsprachige und das deutschsprachige Zentrum unter einem Dach. Zwei Unterrichts- und Sprachkulturen rücken damit näher zusammen.

Die universitäre Ausbildung von Lehrpersonen für die Sekundarstufe I und für Maturitätsschulen entspricht einem Bedürfnis: Studierende aus allen Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein belegen in Freiburg die entsprechenden Studiengänge.

Zukünftigen Lehrpersonen bietet die Universität Freiburg die optimale Verbindung von Fach- und Praxisausbildung. Am Puls der Forschung fliessen neueste Erkenntnisse direkt in die Lehre ein. Die Nähe zu kantonalen und nationalen Orientierungsschulen und Gymnasien ermöglicht eine fundierte Praxisausbildung und erleichtert gleichzeitig den Berufseinstieg.