Europatag

Die zweisprachige Universität Freiburg liegt an der Schnittstelle zweier wichtiger europäischer Kulturräume. Hier kommt dem Thema Europa deshalb traditionell eine sehr grosse Bedeutung zu. Der europäische Aspekt spielt eine zentrale Rolle in Forschung und Lehre in zahlreichen Disziplinen wie etwa den Sprach- und Kulturwissenschaften, der Wirtschaft, der Geschichte und dem Recht.

So organisiert die Universität seit über 40 Jahren den Europatag, an dem heute verschiedene Fakultäten Veranstaltungen durchführen und der mit einem öffentlichen Vortrag abgeschlossen wird.

Der Europatag wird organisiert und koordiniert durch das Zentrum für Europastudien sowie das Universitätsrektorat, in dessen Zeichen auch der Abschlussabend steht.

Europatag  28. April 2020 17.15 Uhr

Klaus Hommels

«Innovation in Europa: Standortbestimmung und Perspektiven»

Zur Event-Website