Institut für Liturgiewissenschaft

Die drei Schwerpunkte der Institutsarbeit umfassen: Lehre im Fach Liturgiewissenschaft an der Universität Freiburg/Schweiz; Durchführung von Forschungsprojekten, besonders im Bereich der Liturgiegeschichte; Weiterbildung und Dienstleistung zur Förderung der Pastoralliturgie

Mehr dazu

Neue Publikation

Dezember 2018

 

 

Geschichte der Liturgie in den Kirchen des Westens. Rituelle Entwicklungen, theologische Konzepte und kulturelle Kontext. Münster: Aschendorff 2018. 

 

Band 1: Von der Antike bis zur Neuzeit.

Band 2: Moderne und Gegenwart.

 

Herausgegeben von Benedikt Kranemann und Jürgen Bärsch in Verbindung mit Winfried Haunerland und Martin Klöckener.

 

Mehr dazu

Studientage in Paris
Studientage zu den "Bénédictions"

 

 

 

 

Die achten "Journées doctorales ISL Fribourg - ISL Paris" finden am Institut Supérieur de Liturgie in Paris vom 10. bis 13. Oktober 2019 zu dem Thema "Les bénédictions : histoire, théologie, pratiques et actualité dans les différentes confessions chrétiennes" statt.  Mehr dazu

Blockkurs
Studientag in der Stiftsbibliothek St. Gallen

 

 

Dans le cadre des colloques conjoints de doctorat en études liturgiques entre l'Université de Fribourg, l'Université de Lucerne et l'Université théologique de Coire, une excursion à la Bibliothèque de l'abbaye de Saint-Gall est prévue le 24 mai 2019, afin de découvrir le riche trésor des manuscrits liturgiques du Moyen Age.

 

Le cours en bloc est ouvert à tous les doctorants en études liturgiques et à d'autres personnes intéressées sur demande à Martin Klöckener.

 

 

Mehr dazu

 

Lehrangebot

Das Institut bietet Vorlesungen, Seminare und Tagungen zur Theologie, Geschichte und Pastoral der Liturgie in interdisziplinärer und ökumenischer Perspektive an.

Veröffentlichungen

Das Institut publiziert zur Geschiche und Gegenwart der Liturgie in der Schweiz und ist an der Zeitschrift Archiv für Liturgiewissenschaft und der Reihe Spicilegium Friburgense beteiligt.