Strafprozessrecht: Praktische Vertiefung

  • Teaching

    Details

    Faculty Faculty of Law
    Domain Law
    Code UE-DDR.00682
    Languages German
    Type of lesson Seminar
    Level Master
    Semester SP-2021

    Teaching

    Responsibles
    Teachers
    Description

    Ausgangslage

    Im Verlaufe des Bachelor-Studiums lernen die Studierenden, wie man gegebene Sachverhalte einer (materiell-)rechtlichen Würdigung unterzieht, und auf Masterstufe werden sie mit den theoretischen Grundlagen des Strafprozessrechts vertraut gemacht.

    In einem allfälligen Gerichtspraktikum werden die Studienabgängerinnen und -abgänger dann vergleichsweise rasch mit dem Verfassen von Urteilen betraut. Erfahrungsgemäss bedeutet dies teilweise eine Überforderung, weil sich die gelernte Theorie nicht ohne weiteres umsetzen lässt. Das geplante Seminar soll hier eine Annäherung an die Praxis ermöglichen.

    Ablauf

    Im Rahmen einer Einführungsveranstaltung sollen die Studierenden mit dem Thema vertraut gemacht werden:

    In einem ersten Teil (vormittags, ca. 3 Stunden) wird den Studierenden von einem Richter oder einer Richterin erklärt, wie ein Strafurteil aufgebaut ist, welche „Textbausteine“ verwendet werden, wie ein Dispositiv zu formulieren ist usw.

    Im zweiten Teil (nachmittags, ca. 3 Stunden) werden die Studierenden (wiederum durch einen  Richter oder eine Richterin) mit den Grundlagen der Strafzumessung vertraut gemacht.

    Den Studierenden wird dann ein anonymisiertes, aber im Übrigen originales Dossier von rund 100 Seiten überreicht. Ein Dokument mit den massgeblichen Textbausteinen (wie sie im Gerichtsalltag Verwendung finden), wird den Studierenden zur Verfügung gestellt.

    Im Rahmen einer Schlussveranstaltung werden die Fälle dann im Detail besprochen. Insbesondere wird den Studierenden mitgeteilt, welches Urteil das Gericht damals tatsächlich gefällt hat. Zudem werden sie auf besonders häufige Fehler hingewiesen.

    Zielgruppe, Teilnahmevoraussetzungen und maximale Teilnehmerzahl

    Das Angebot richtet sich an Studierende, die den Kurs „Strafprozessrecht I“ absolviert haben und nach Abschluss des Studiums ein Anwaltspatent erwerben möchten.

    Aus praktischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 10 beschränkt.

    Einschreibung

    Die Einschreibung erfolgt über „Gestens“.

    Zeitplan

    Ausschreibung des Seminars: März 2020

    Einführungsveranstaltung: 11. Mai 2020 (ganztags)

    Abgabe des Dossiers: ab 1. Juli 2020 (bis 31. Juli 2020)

    Eingabefrist: 3 Monate nach Erhalt Dossier

    Schlussveranstaltung: eine Besprechung der Fälle findet individuell und nach Bedarf statt

    Bekanntgabe der Noten in der 1. Examenssession 2021

     

    Christof Riedo, im Juli 2019

     

    Training objectives

    Zielsetzung

    Das Seminar soll die Studierenden in die Lage versetzen, anhand originaler Strafakten ein vollständiges Strafurteil zu verfassen. 

    Available seats 10
  • Assessments methods

    Travail écrit

    Assessments methods By rating, By success/failure
  • Assignment
    Valid for the following curricula:
    Law 90 [MA]
    Version: 20160122
    Special Credits > Seminar
    Seminar > Seminar
    Additional achievements
    Semestrial Intensive Courses / Block Courses > Seminar and Research Project > Seminar

    Legal Studies 90 [MA]
    Version: 20160122
    Elective courses
    Additional achievements